Anne Hemeda · August, 2015

When I started to volunteer for Global Voices, I had already been a keen reader for years. As a member of the Global Voices community I want to advocate for voices unheard, to defend freedom of expression and fight censorship.
I am interested in good governance and open government and I am grateful I met so many courageous and dedicated people who contribute to citizen participation and an inclusive society. I am fully convinced that if we want to achieve changes on a political level, changes should begin within our respective communities in daily life.
Global Voices became and is still one of the most rewarding learning experiences for myself.

E-Mail Anne Hemeda

Neueste Artikel von Anne Hemeda vom August, 2015

Zone9-Blogger aus Äthiopien nach 15 Monaten hinter Gittern wieder vor Gericht

Das Verfahren der Zone9-Mitglieder wurde 33 Mal vertagt, aufgrund banaler bis bizarrer Gründe. Möglicherweise erfahren die angeklagten Blogger schon bald ihr Schicksal.

Mai Ro: Das Lied des Yadiko singen

Die Stimme des Vaters von Ever Kuiru ist auf Tonaufnahmen eines Wissenschaftlers und Professors gespeichert. In einem Projekt, das von Rising Voices finanziert wird, werden einige dieser Lieder digitalisiert, um...

GV Face: Alles, was man über die massiven “Ihr stinkt”-Proteste im Libanon wissen muss

In dieser Ausgabe von GV Face spricht Faten Bushehri mit Joey Ayoub, einem Global Voices-Autor von Beirut, der eng eingebunden war in die Arbeit des Organisationsausschusses von "Ihr stinkt".

Marcell Shehwaro von Global Voices ist Finalistin des Online Journalism Award 2015

Wir sind begeistert, bekanntgeben zu können, dass Marcell mit ihrem Beitrag "In Syrien sind alle zu Mördern geworden" in der Kategorie Online-Reportage nominiert wurde.

Fotos: Menschen in Shanghai

Die Facebookseite Humans of Shanghai zeigte seit März 2013 Szenen des Alltags in der chinesischen Metropole.

Wie man nicht über Smartphones und Spanien schreiben sollte

Lauren Finch schreibt für das Recht Spaniens, zutreffend beschrieben zu werden und zwar als ebenso Smartphone süchtig wie andere Orte auch.

Irakische Startups ein Jahr nach dem IS

Copyright in der arabischen Welt

Arabische Staaten sollten die Schutzdauer des Urheberrechts nicht ausweiten, ohne die Konsequenzen zu bedenken, die das für die Gesellschaft und ihren Zugang zu Wissen und Kultur haben wird.

Fotos: Schwindelerregende Aussicht von der Spitze des Shanghai Towers

Hier zeigen wir Fotos des russischen Kletterteams Vadim Makhorov und Vitaly Raskalov von der Spitze des zweithöchsten Gebäudes der Welt.