- Global Voices auf Deutsch - https://de.globalvoices.org -

Besichtige Japan mit dem Zug bequem von zu Hause aus

Kategorien: Ostasien, Japan, Bürgermedien, Ideen, Kunst und Kultur, Medien & Journalismus, Reisen
Nagasaki Streetcar Dejima

Aussicht von einer Straßenbahn in Nagasaki. Bildnachweis: Nevin Thompson.

Eine ganze Gemeinschaft japanische Vlogger [1] widmet dem Tenbo Shaso (展望車窓), was grob übersetzt “Zug-Beobachtungs-Videos” bedeutet.

Diese Vlogger, normalerweise Zugbeobachter (Trainspotter auf Englisch), sitzen im Zug am Fenster und beobachten die sich immer wechselnde Umgebung (車窓, oder shaso, manchmal übersetzt als syaso), die sie während der ganzen Fahrt mit einer Videokamera aufnehmen.

Es gibt zwei Arten von Videos Tenbo-Shaso: die “Frontansicht” (前面展望 [2], senmen tenbo), aufgenommen von der Vorderseite des Zuges, und die “Fensteransicht” (車窓 [3], shaso / syaso), mit Aufnahme der vorbeifließenden Landschaftskulisse vom Fahrgastfenster aus.

Die auf YouTube hochgeladenen Videos sind meist mindestens ein paar Stunden lang und werden manchmal in Playlists aufgeteilt, um ihre lange Laufzeit anzupassen.

Das Publikum dieser Videos kann beispielsweise einen Ausflug mit dem Zug direkt von der Zugvorderseite und im Schatten des Fuji vom Bahnhof Shizouoka bis zum Hauptbahnof Tokios [4] unternehmen.

Die vorstehende Zugfahrt wurde 2007 auf dem alten beschränkten Express-Zug Tokai (東海) [5] aufgenommen, kurz vor seiner Diensteinstellung einige Monate später.

Gibt es eine Zug- bzw. Straßenbahnstrecke in Japan, wird auch ein Shaso-Video für die ganze Zugfahrt auf YouTube zu finden sein. Beispielweise nimmt diese Playliste mit 40 Videos [6] die ganze Zugfahrt von Osaka nach Sapporo auf der Nordinsel Hokkaido auf:

Das Video wurde auf dem Luxus-Nachtreisezug Twilight-Express [7] aufgenommen, der bis zu seiner Einstellung in März 2015 von Osaka nach Hokkaido entlang der felsigen Küste im ländlichen Japan fuhr.

Da Japan mehr Hochgeschwindigkeitszüge einführt, und dank der billigen Flugreisen und der zunehmenden Beliebtheit von Langstrecken-Autobahn-Busverbindungen, werden viele Langstreckenschnellzugdienste eingestellt.

Die Zugvideos dienen dann oft auch als ein Fenster zur Geschichte und verschaffen damit ein Gefühl von Nostalgie für Zügeliebhaber*innen.

Der bekannte japanische Vlogger RailKingJP [8] hat Dutzende von Zugvideos aufgenommen, häufig während seiner Geschäftsreisen in ganz Japan.

Im folgenden “Frontansicht”-Video filmt er die Yurikamome-Einschienenbahn [9], die Nihonbashi in Tokio und die künstliche Insel Odaiba verbindet:

Falls man sich selber ein Bild davon machen will, wie das Zentrum Tokios aussieht, gibt es jede Menge Videos, die die Ansicht aus der durch die Stadt fahrenden Yamanote-Ringstrecke dokumentieren:

Diese Videos der Zugliebhaber*innen sind auch eine gute Gelegenheit, um zu beobachten, wie sich Japan weiterhin von dem Tsunami und Erdbeben von 2011 [10] erholt, die die lange und abgelegene Küstenstrecke nordöstlich von Tokio stark verwüstete.

Im folgenden Video, nahm borojins [11], ein anderer erfolgreicher YouTube-Zug-Vlogger, die Ansicht aus der kürzlich wiedereröffneten Sanriku-Eisenbahn [12] auf:

Ein Großteil der Bahnstrecke wurde durch den gewaltigen Tsunami im März 2011 zerstört. Und es gibt einige Zweifel, ob die Eisenbahn jemals wieder in Betrieb genommen wird. Dennoch wurde das Gleisbett wieder aufgebaut und Tourist*innen kehren schon zurück zu diesem Gebiet.

Besichtige Japan mit dem Zug bequem von zu Hause aus

Obwohl es Tausende von YouTube-Videos gibt, die es ermöglichen, fast jeden Teil Japans mit dem Zug vom eigenen Computer aus zu entdecken, kann es herausfordernd sein, zu entscheiden, wohin die Reise geht, wenn man kein Japanisch lesen kann.

Ein guter Startpunkt ist die Wikipedia-Liste der Eisenbahnstrecken in Japan [13]. Man kann eine Eisenbahnstrecke auswählen [14] und die entsprechende Seite auf Japanisch suchen [15], um herauszufinden, wie diese Bahnstrecke auf Japanisch genannt wird.

Im YouTube-Suchfeld kann man den japanischen Namen der Bahnstrecke [16] und danach 展望車窓 [16] einfügen:

In diesem Fall können wir aus Wikipedia starten und ein Video der Chiba-Einschienenbahn (Monorail) schauen.

Playlist nach Region in Japan

YouTube-Vlogger borojins [17] hat einige seiner Videos in Playlists nach Regionen [17] sortiert. Und Englisch ist im Titel der Playlist inbegriffen.

Auch Syaso.com [18] hat Duzende von YouTube-Playlists [18] von Bahnstrecken für jede Region Japans, obwohl der Großteil der Infos nicht auf Englisch verfügbar ist.