Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Chinesische Zensoren werden zum Laternenfest mit Rätseln überlistet

Laterne in Form eines Drachen. Via Wikipedia. CC-BY 2.0.

吾愛有三。
日,月與卿。
日為朝,月為暮,
卿為朝朝暮暮。

Ich liebe drei Dinge in dieser Welt.
Die Sonne, den Mond und Dich.
Sonne am Morgen, Mond in der Nacht,
Und Dich für immer.

Dieses Gedicht zirkulierte während dem Laternfest am 2. März 2018 in einer meiner WeChat-Gruppen und wurde sofort als ein Laternenrätsel angesehen, das man lösen sollte. Alle in der Gruppe wussten natürlich, dass es sich hier um Spott über den kürzlich von der Chinesischen Kommunistischen Partei {CCP) gemachten Verfassungsänderungsvorschlag über die Annullierung der zweimaligen Amtszeit des Staatspräsidenten handelt.

Natürlich teilte niemand eine Antwort, da alle wissen, dass es den Web-Zensor auslsen würde. Sie teilen nur das „Daumen hoch”-Zeichen. Dieses Laternenrätsel ist nur eins von vielen Beispielen, mit denen die chinesischen Bürger versuchen, die Zensur hinsichtlich Kommentaren über die Verfassungsänderung zu umgehen. Hier ist die Lösung: Die Antwort zu dem Rätsel ist ein neuer Ausdruck – “Xi forever” (習到永遠) – der, seitdem der Vorschlag über die Verfassungsänderung am 25. Februar 2018 veröffentlicht wurde, den allgemeinen Ausdruck  „Für immer und immer”  (直到永遠) ersetzt.

Die Ankündigung wurde am 25. Februar gemacht. Das CCP-Zentralkomitee schlug vor, einen Satz der Verfassung zu streichen, welcher besagt, dass der Präsident und Vizepräsident „nicht länger als zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten dienen sollen”. Dieser Vorschlag würde für Präsident Xi Jinping den Weg ebnen, auf unbestimmte Zeit weiter zu regieren.

Um die Menschen daran zu hindern, die Annulierung der zweimaligen Amtszeit zu kommentieren und zu kritisieren, hat der chinesische Webzensor eine lächerliche, lange Liste von zensierten Ausdrücken und Begriffen angeordnet. China Digital Times hat bis jetzt ungefähr 60 zensierte Begriffe entdeckt. Hierzu gehören unter anderem:

  • The Emperor’s Dream (皇帝梦) — The title of a 1947 animated puppet film
  • Personality cult (个人崇拜) — Read more about the image-crafting campaign that has been steadily cultivated by state media over Xi’s first term
  • Long live (万岁) — Literally ‘ten thousand years’
  • Ascend the throne (登基)
  • Yuan Shikai (袁世凯) — Influential warlord during the late Qing Dynasty, Yuan became the first formal president of the newly established Republic of China in 1912. In 1915, he briefly re-established China as a Confucian monarchy
  • Hundred Days’ Reform (戊戌变法) — A failed Qing Dynasty reform movement by the Guangxu Emperor, quashed by a coup carried out by supporters of the Empress Dowager Cixi
  • Animal Farm (动物庄园)
  • For life system (终身制)
  • Emigrate 民) — Following the news, Baidu searches for the word reportedly saw a massive spike
  • Shameless (不要脸)

Des Kaisers Traum (皇帝梦) – Der Titel eines Films aus dem Jahr 1947, in dem Puppen als Darsteller verwendet werden
Personenkult (个人崇拜) – Lesen Sie mehr über die Image-bildende Kampagne, die von den Staatsmedien seit Xis erster Amtszeit kultiviert wurde
Langes Leben (万岁) – wortwörtlich ‚zehntausend Jahre’
Thronbesteigung  (登基)
Yuan Shikai (袁世凯) – einflussreicher Kriegsherr in der letzten Qing-Dynastie. Yuan war der erste offizielle Präsident der neu gegründeten chinesischen Republik in 1912. In 1915 gründete er erneut für kurze Zeit eine konfuzianische Monarchie.
Hundert Tage Reform (戊戌变法)  – Eine von dem Guangxu-Kaiser eingeführte und fehlgeschlagene Reform, die durch einen Putsch der Anhänger der Kaiserinwitwe Cixi unterdrückt wurde
Tierfarm (动物庄园)
Lebenslanges System (终身制)
Emigration (民) – Nach der Veröffentlichung wurden darüber in der Suchmaschine Baidu angeblich eine große Menge an Fragen gestellt
Schamlos (不要脸)

Um solchen Fallen zu entgehen, wurden vielerorts derartige Rätsel benutzt. Der Löwenanteil dieser schlauen Wortspiele zirkuliert in den Chatrooms, doch haben es einige Netzbürger gewagt, die öffentliche Domäne zu nutzten und dazu Zhihu, die in China beliebteste Plattform für Fragen und Antworten, verwendet, um die Zensoren zu überlisten. Es wird angenommen, dass diese mutige Vorgehensweise letztendlich dazu geführt hat, Zhihus App für sieben Tage in allen App-Stores zu sperren.

In der Bekanntmachung der chinesischen Internetinformationsbehörde  (Cyberspace Administration of China) vom 02. März 2018 (via China Digital Times) heißt es:

Due to lax supervision and the spread of illegal information, the ‘Zhihu’ app is to be removed from app stores for seven days in accordance with relevant laws and regulations. Specifically, the suspension period begins at 15:00 today, and ends at 15:00 on March 9.

Aufgrund nachlässiger Überwachung und der Verbreitung von illegalen Informationen ist die Applikation ‚Zhihu’ gemäß relevanter Gesetze und Vorschriften für sieben Tage aus den App-Stores zu entfernen. Die Sperrung beginnt heute um 15:00 Uhr und endet am 09. März um 15:00 Uhr.

Die Bekanntmachung enthielt keine spezifischen Angaben über die illegalen Information oder, warum eine solch schwere Strafe einer Plattform auferlegt wurde, die der CCP ihre Treue durch das Einrichten von Partei-Zweigstellen in dem Unternehmen gezeigt hatte. Da diese Mitteilung bei dem Laternenfest als dringend bezeichnet wurde, wiesen einige Netzbürger auf einen relevanten Thread mit Fragen und Antworten hin:

問:客車司機連續疲勞駕駛不換班,作為乘客應該怎樣做?

Frage: Was sollte ein Beifahrer tun, wenn der Fahrer trotz Übermüdung immer weiter fährt?

Diese Antwort, welche allgemeine von der politischen Propaganda benutzte Begriffe verwendet, erhielt die meisten „Likes”:

答:在重大事項上堅決與司機保持高度一致,這是實踐反復證明了的根本利益之所在,司機無疑最有能力把握全局,在立足現實的基礎上展望未來,帶領我們建設安全和美好…

Antwort: Bei kritischen Ereignissen müssen wir bei dem Fahrer bleiben; das ist ein fundamentales Interesse, das sich in der Praxis bewährt hat. Der Fahrer ist zweifellos diejenige Person, die bei diesem Spiel über die besten Fähigkeiten verfügt. Wenn wir an die Realitäten der Zukunft denken, wird uns der Fahrer sicher und zuverlässig …

Obgleich zwischen dem Fahrer und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping keine direkte Verbindung besteht, so hat die Mehrheit der chinesischen Leser das Rätsel gelöst und darüber laut gelacht. Natürlich wird diese Art von Humor von der Internetinformationsbehörde nicht geteilt.

Als Reaktion auf diese Suspendierung versprach Zhihu, dass die Maßnahmen der Selbstzensur verstärkt werden. Tatsächlich wurden in den wenigen Tagen seit dem Veröffentlichung des Vorschlags zur Verfassungsänderung über 40.000 schädliche Informationen gelöscht und 1.200 Benutzerkonten suspendiert.

Die Sieben-Tage-Suspendierung zeigt jedoch, dass sogar sich selbst zensierende Loyalisten den Erwartungen der neuen Ära nicht mehr entsprechen können.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..