Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Der Iran hat sein BBC-Verbot gelockert

BBC Persian is a popular news source in Iran. Photo taken by Stuart Pinfold. Flickr CC BY-NC-ND 2.0

BBC Persian ist eine beliebte Nachrichtenquelle im Iran, darf jedoch nicht innerhalb des Landes senden. Foto von Stuart Pinfold (Flickr CC BY-NC-ND 2.0)

Die iranische Nachrichtenagentur Tasnim berichtete von einer Stellungnnahme des Ministeriums für Kultur und Islamische Führung über das Aufheben des Verbotes von BBC Sendungen innerhalb des Landes. Das Ministerium ist für die internen, sowie die internationalen Pressebestimmungen verantwortlich.

Die Nachricht stammt aus einem Interview, welches ein Sprecher des Ministeriums gegenüber von Tasnim gab. Darin erklärte er auch, dass eine Gruppe niederländischer Journalisten des BBC bald für einen Spezialbericht ins Land kommen werden und eröffnete, dass die Entscheidung unter Beratung mit dem Geheim- und Polizeidienst des Landes getroffen wurde.

Das Ministerium erklärte später in einem Interview mit der Associated Press (AP), dass die Veränderungen nur vorübergehend seien und nur für das spezielle World-Segment des BBC gelte. BBC sagte der AP jedoch, dass sie noch nichts von der neuen Entscheidung der iranischen Regierung gehört hätten.

BBC Persian ist eine beliebte Satelliten- und Online-Nachrichtenquelle für viele Iranier im Land selbst. Der Service von BBC Persian wird seit 2009 innerhalb des Iran blockiert, nachdem die Behörden dem Sender vorwarfen, während der Grünen Bewegung 2009 Unruhe zu stiften.

Sowohl die Internetseite von BBC Persian als auch BBC English sind im Iran blockiert. BBC Persian Online wurde erstmals 2006 blockiert und seine Übertragungen werden auf illegalen Satellitenkanälen gesehen.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..