Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Westjordanland: Palästinensisches Baby verbrannt

Graffiti reading 'revenge' and 'long live Messiah' were left on the walls of the burnt houses [Photo: Rabbis for Human Rights]

Graffiti auf den Wänden des verbrannten Hauses: ‘Rache’ und ‘lang lebe der Messias’ [Foto: Facebookseite der “Rabbiner für Menschenrechte”]

Der 18 Monate alte Ali Dawabsheh verstarb bei einer Siedlerattacke im besetzten Westjordanland, als sein Haus in Duma angezündet wurde. Seine Eltern und sein 4 Jahre alter Bruder wurden ebenfalls verletzt. Nach Angaben der Ärzte im benachbarten Nablus, welche mit Al Jazeera sprachen, sind über 75% ihrer Körperoberflächen verbrannt.

Ihr Haus wurde, zusammen mit dem Haus eines Nachbarn, von einer Gruppe Siedler angezündet. Die Siedler ließen auf den verbrannten Wänden die Graffiti “Rache” und “Lang lebe der Messias” zurück. Mesalem Daoubasah, ein Nachbar, sagte gegenüber Haaretz, dass er vier Siedler vom Tatort flüchten sah, von weiteren Anwohnern verfolgt. Laut Daoubasah flüchteten die Siedler in Richtung der nahegelegenen Siedlung Ma'aleh Ephraim.

Verletzte Mitglieder der Familie Dawabsheh, nachdem extremistische Siedler im Morgengrauen ihr Haus anzündeten #Palästina

Die Kleidung des kleinen gemarterten Ali Dawabsheh, nachdem Siedler im Morgengrauen sein Haus im Dorf Duma anzündeten #Palästina

Das Kleinkind wurde in ein Leichentuch eingewickelt und seine Beerdigung wurde von einer großen Anzahl an Unterstützern besucht:

Der eingewickelte Körper des verbrannten Babies Ali Dawabshe. Zu sagen, dass er ein Märtyrer war, fühlt sich zu schrecklich an. Ein kleines Kind.

Fotos von den Gebeten und der Beerdigung des 18 Monate alten palästinensischen Kleinkindes Ali Dwabasha in #Duma. Er wurde durch Brandstiftung ermordet.

#JETZT: Während seine Eltern im Krankenhaus ums Überleben kämpfen, wird Baby Ali Dawabsha, 1 1/2 Jahre alt, in #Duma beerdigt.

Obwohl die meisten führenden israelischen Politiker die Attacke verurteilt haben, hoben Aktivisten gleich den Fakt hervor, dass genau diese Politiker (und etablierten religiösen Führer) Teil des Problems sind:

Nur zur Erinnerung: die israelische Justizministerin Ayelet Shaked hat palästinensische Kinder als kleine Schlangen bezeichnet.

Die Verurteilung der #Duma Attacke durch jene, die palästinensische Kinder als eine demografische Bedrohung ansehen, ist ein öffentliches Trauerspiel.

Die Justizministerin bezeichnete palästinensische Kinder als kleine Schlangen, deren Mütter ausgerottet werden sollten #Duma

Das Traktat staatlich gesponserter Rabbiner lässt die Tötung von palästinensischen Kindern zu: #Duma #AmlebendigenLeibverbrannt

Die sogenannten price tag-Angriffe israelischer Siedler im Westjordanland kommen ziemlich häufig vor. Zwischen 2009 und der ersten Hälfte des Jahres 2012, gab es bis zu 995 Angriffe auf palästinensische Zivilisten. Alleine dieses Jahr waren es 120 Angriffe. Zwischen 2004 und 2011 berief sich die Anzahl der Brandstiftungen auf 340.

Eine überwältigende Anzahl dieser Angriffe wird von der israelischen Okkupation nicht untersucht und angeklagt. Nach Angaben der israelischen Nicht-Regierungsorganisation Yesh Din werden bis zu 92,6% der palästinensischen Anzeigen ohne weitere Untersuchung aufgrund “der Unwilligkeit der Exekutive Verdächtige zu verhaften oder genug Beweise für einen Haftbefehl zu sammeln” zu den Akten gelegt. Nur 7,4% der Anzeigen führten zu Haftbefehlen und nur ein Drittel davon zu Verurteilungen. In anderen Worten, nur 1,8 % der Verdächtigen werden verhaftet und verurteilt.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..