Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Vorgestellt: Swasilands beliebteste Dichtergemeinde

Sabelo Mkhabela bloggt über Swasilands wachsende Dichtergemeinde:

Swazi poet and visionary Themba Mavuso speaks with a humble, unrehearsed tone. He looks nothing like a poet – his hair is neatly combed and he spots a corporate office-ready white shirt and black chinos. Adding street to his attire is a pair of black Chucks.

Themba, along with Lusolotja Ginindza and Sicelo Shabalala, is a founding member of Swaziland’s prominent poetry movement, Rooted Soulz. The collective has helped unearth prominent poets such as Qibho Intalektual and The Last Man, among others. They’ve also showcased their roaster at one of Swaziland’s biggest arts festivals, Bushfire.

According to Mavuso, perhaps with the exception of typically elder praise poets (timbongi), “The poetry genre in Swaziland was previously non-existent prior to the birth of Rooted Soulz.” The group’s poetry sessions started out in a venue in the Swazi capital, Mbabane, where they were held until their audience became too big for the space and relocated to the Swazi Theatre.

Der swasiländische Dichter und Visionär Themba Mavuso spricht in einem bescheidenen, unverfälschten Ton. Er sieht nicht wie ein Dichter aus. Sein Haar ist ordentlich gekämmt, er hat sich ein bürotaugliches weißes Hemd und eine schwarze Chinohose spendiert. Ein Paar schwarze Chucks vervollständigen seine Straßenkleidung.

Ebenso wie Lusolotja Ginindza und Sicelo Shabalala ist Themba Gründungsmitglied von Swasilands beliebtester Dichtergemeinde, nämlich Rooted Soulz. Dieses Kollektiv hat dabei geholfen, herausragende Poeten aufzustöbern, wie Qibho Intalektual und The Last Man und andere. Ihr Repertoire haben sie auch auf dem größten Kunstfestival in Swasiland gezeigt, Bushfire.

Laut Mavuso “gab es in Swasiland keine Dichtkunst, bevor Rooted Soulz geboren wurde”, vielleicht mit Ausnahme einiger typischer älterer Lobredner (timbongi). Die poetischen Lesungen der Gruppe begannen in einem Lokal in Mbabane, der Hauptstadt Swasilands. Dort fanden diese Veranstaltungen statt, bis das Publikum für den Raum zu groß wurde und man in das swasiländische Theater umziehen musste.

Das folgende YouTube-Video zeigt Qibho Intalektual, Poet und Moderater, mit seinem Musikpartner Sands:

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..