Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Mit einem Musikvideo bedanken sich Flüchtlinge für ihre Aufnahme in Brasilien

Screenshot from YouTube.

Screenshot von YouTube.

Eine Gruppe von Flüchtlingen, die in Sao Paulo leben, hat ein Lied komponiert und dazu ein Musikvideo produziert, um Brasilien dafür zu danken, dass es ihnen die Tore geöffnet hat – und auch, um die Aufmerksamkeit der brasilianischen Bevölkerung auf die Situation der Flüchtlinge zu lenken.

Mehr als 30 Flüchtlinge verschiedener Nationalitäten haben an der Produkten des Musikvideos teilgenommen, das vom Global Youth Initiative Fund finanziert wird, einem Programm des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen.

Vor dem Hintergrund bekannter Wahrzeichen Sao Paulos singen die Darsteller – Menschen aus Nigeria, Syrien, Bangladesch und vieler weiterer Länder – darüber, warum sie ihre Heimat verlassen mussten und über die Vorurteile, mit denen sie in Brasilien konfrontiert werden. Das Video auf Portugiesisch ist mit englischen Untertiteln hier zu sehen:

Die Zahl der Flüchtlinge in Brasilien ist in den letzten vier Jahren stark angestiegen, was sowohl zur Neugier der brasilianischen Bevölkerung als auch zur Diskriminierung von Flüchtlingen geführt hat. Nach Angaben des brasilianischen Nationalkomitees für Flüchtlinge (CONARE) haben derzeit 7.700 Menschen aus 81 Ländern einen Flüchtlingsstatus, die meisten von ihnen kommen aus Syrien, Kolumbien, Angola und dem Kongo.

1 Kommentar

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..