Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Diese Fußballfans legten 1.500 Straßenkilometer zurück, um ihre Nationalmannschaften anzufeuern

La Serena, Chile. Imagen en flickr del usuario Ronald Woan (CC BY-NC 2.0).

La Serena, Chile. Foto:  Ronald Woan, via Flickr (CC BY-NC 2.0).

Fünf überaus treue Fans der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft reisten mehr als 1.500 Kilometer über Land, um ihre Lieblingsmannschaft anzufeuern, die an der Copa América teilnimmt. Gastgeber ist Chile. Das Turnier findet vom 11. Juni bis zum 4. Juli 2015 statt.

Die Fans begannen ihre Reise in Mar del Plata, im Südwesten der Provinz Buenos Aires. Ihr Ziel war  La Serena in Chile. Um das schaffen zu können, hatten sie einen alten Bus generalüberholt, den sie auf ihrer abenteuerlichen Reise als Transportmittel und Unterkunft benutzt haben:

Un periplo de más de 1.500 kilómetros en “El Perro Vago”, una máquina de los años 70 que en la actualidad cuenta con cinco camas y baño portátil, un esfuerzo familiar que estos hinchas nos invitaron a conocer.

Die Tour von mehr als 1.500 Kilometern [ist mit]  “El Perro Vago” (der faule Hund) bewältigt worden. Einem Fahrzeug aus den 1970er Jahren, das zu diesem Zweck fünf Betten und ein mobiles Badezimmer aufgenommen hat. Die Fans haben uns dazu eingeladen, die Herausforderungen dieses Familienausflugs mitzuverfolgen.

Der innovative Name des Fahrzeugs kommt von Marcelo Galis Vater, einem der bereits in La Serena angekommenen Fans:

Viajamos ahora yo, papá, mi hermano, un tío y un amigo de papá. Paramos primero en Buenos Aires, después en San Luis y luego en Mendoza. […] Por la albiceleste nos bancamos todo y seguimos donde sea.

Jetzt reise ich mit meinem Vater, meinem Bruder, einem Onkel und mit einem Freund meines Vaters. Unser erster Halt war in Buenos Aires, danach in San Luis und anschließend in Mendoza. […] Für die argentinische Nationalmannschaft (die wegen ihrer Farben als die Weiß-Himmelblauen bekannt ist) ertragen wir alles. Wir werden ihnen immer folgen, wohin sie auch gehen.

Bei Twitter haben einige Nutzer diese Fan-Story geteilt und Bilder hinzugefügt:

El Perro Vago: Die Geschichte über die aufopfernden argentinischen Fans, die in La Serena eingetroffen sind.

El Perro Vago: Die Geschichte über die aufopfernden argentinischen Fans, die in La Serena eingetroffen sind.

Für treue Fans ist alles zu ertragen, das ist wohl wahr.

Die Copa América ist das wichtigste Fußballturnier des südamerikanischen Kontinents. Dort treffen sich zehn qualifizierte Mannschaften und zwei Gästeteams.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..