Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Uruguay: 11-jährige Schwangere lehnt Abtreibung ab

11-jährige Schwangere, die einen Abbruch ablehnt, verursacht Kontroverse.

Kürzlich hatten wir über eine 10-jährige Schwangere in Paraguay berichtet, die ihren Angaben zufolge von ihrem Stiefvater vergewaltigt worden ist und wegen der Gesetzeslage des Landes außerstande war, einen Schwangerschaftsabbruch durchzuführen. In Uruguay, wo in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft ein Abbruch legal wäre, gibt es jetzt den Fall einer 11-jährigen, die sich dagegen wehrt und damit das ganze Land schockiert.

Dieses Mädchen, das angabegemäß eine geistige Behinderung hat, wurde vom 41-jährigen Großvater ihrer Halbschwester vergewaltigt. Der Mann ist jetzt in Gewahrsam und wird wegen Vergewaltigung angeklagt, wie die uruguayischen Behörden der französischen Nachrichtenagentur AFP mitteilten.

Familienangehörige, Ärzte, soziale Einrichtungen und die Medien haben das Mädchen dazu ermuntert, die Schwangerschaft abzubrechen. Man hat sogar auf die Regierung Druck ausgeübt, um zu versuchen, das Mädchen zu diesem Schritt zu zwingen, wie Pangea Today berichtet. Die Reaktion fiel jedoch nicht zu ihren Gunsten aus:

“Es besteht kein Risiko für das Leben des Kindes. Deshalb können wir sie nicht zwingen, die Schwangerschaft abzubrechen”, sagte die Direktorin des INAU [Institut für Kinder und Jugend], Monica Silva.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..