Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

#FreeZone9Bloggers: Die Welt fordert Freiheit für die Zone 9-Blogger

#FreeZone9bloggers von Global Voices auf Vimeo.

Am 25. April 2014 wurden neun Blogger und Journalisten in Äthiopien inhaftiert. Einige von ihnen waren für das Bloggerkollektiv Zone 9 aktiv, das über soziale und politische Themen in Äthiopien berichtete und sich für Menschenrechte und Rechenschaftspflicht der Regierung eingesetzt hat. Vier von ihnen haben außerdem für Global Voices geschrieben. Im Juli wurden sie auf Grundlage des Antiterror-Erlasses des Landes unter Anklage gestellt. Sie sitzen seitdem im Gefängnis und der Gerichtsprozess steht ihnen noch bevor.

Um daran zu gedenken, dass die Zone 9-Blogger und Journalisten vor einem Jahr inhaftiert wurden und sie sich seit einem Jahr im Gefängnis befinden, hat unsere Community ein Video zusammengestellt, in dem wir unserer Unterstützung für unsere inhaftierten Kolleginnen und Kollegen Ausdruck verleihen. In dieser Collage kommen Nachrichten und Wünsche aus Mexiko, Chile, den USA, Kuba, Kroatien, Kolumbien, Kenia, der Schweitz, dem Iran, Syrien, Frankreich, Aserbaidschan und natürlich aus Äthiopien selbst zusammen. So dass wir es uns alle anschauen, es weiterverbreiten und auch sagen: #FreeZone9Bloggers! [Befreit die Zone 9-Blogger]

Dieses Video wurde liebevoll zusammengestellt von J. Tadeo, Elizabeth Rivera, Elaine Díaz, Lully Posada, Daudi Were, Angela Oduor Lungati, Sebastian Mitchell, Nekesa Were, Pauline Ratzé, Niki Korth, Leila Nachawati, Marie Boehner, Marinella Matejčić, Mahsa Alimardani, Arzu Geybullayeva, Endalk Chala, Ellery Roberts Biddle und Sahar Habib Ghazi.

Wir haben ein eigenes Dossier, in dem weitere Informationen und Berichte zu den Zone 9-Bloggern zu finden sind.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..