Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Der kontroverse Tweet der Präsidentin Argentiniens während ihrer China-Reise

Alle Links führen zu spanischprachigen Webseiten.

cfktwit2

Screenshot des Twitter-Kontos von Christina Fernández de Kirchner

Der spöttische Kommentar in einem Tweet der argentinischen Präsidentin Cristina Fernándenz de Kirchner über den Akzent der Chinesen während ihrer offiziellen Reise durch die Volksrepublik China sorgte in den Medien und sozialen Netzwerken weltweit für Aufregung.

Die Präsidentin, begleitet von argentinischen Unternehmern, begab sich nach China zur Schließung wirtschaftlicher Abkommen und Schaffung von Handelsbeziehungen:

“La alianza estratégica y el intercambio comercial con China tendrán una fuerte participación del empresariado argentino”, afirmó la presidenta Cristina Fernández, ante empresarios chinos y argentinos, al cerrar  las deliberaciones del Foro Empresarial Argentino-Chino.

La presidenta realizó su discurso este mediodía (la madrugada argentina), ante más de 100 empresarios argentinos y 400 chinos, al cerrar las deliberaciones del Foro Empresarial Argentino-Chino en el hotel Shangri-La, en Beijing, China.

 

“Am strategischen Bündnis und den Handelsbeziehungen zu China wird die argentinische Unternehmerschaft einen entscheidenden Anteil haben”, bestätigte Cristina Fernández chinesischen und argentinischen Unternehmern während des Abschlusses des argentinisch-chinesischen Wirtschaftsforums.Die argentinische Präsidentin hielt ihre Ansprache am Morgen (argentinische Zeit) des 5. Februar vor mehr als 100 argentinischen und 400 chinesischen Unternehmern während des Abschlusses des argentinisch-chinesischen Wirtschaftsforums im Hotel Shrangri-La, Peking, China.

Am 4. Februar schrieb die Präsidentin auf ihrem Twitter-Account:

Mehr als 1000 Besucher bei der Veranstaltung… Sind die alle von “La Cámpola” und sind nur wegen des Leis und des Eldöls gekommen? …

Unmittelbar danach schrieb sie den nächsten Tweet:  

Entschuldigt. Aber wisst ihr was? So viel Lächerliches und Absurdes lässt sich nur mit Humor verarbeiten. Sonst sind sie sehr, aber sehr giftig.

Die Schreibweise, die Ersetzung des “R” durch “L”, des ersten Tweets soll an die Aussprache der Chinesen beim Sprechen von Fremdsprachen erinnern. In Argentinien, wo die Bevölkerung noch nicht den Tod des Staatsanwalts Alberto Nisman verdaut hat, sorgt der Tweet der argentinischen Staatschefin sowohl für Befürwortung als auch für Widerstand.

Der Journalist Jorge Lanata twitterte:

Vollidiot. Läubel. Pennel. Kollupt.

Während andere Nutzer folgendes dazu meinten:

Ignorant, dumm und rassistisch – ein wahres Schmuckstück diese Frau! Und sie ist die Vertreterin eines ganzen Landes, arme Agentinier.

 

In China ist Twitter verboten, weswegen ich es geschmacklos finde, schlecht über die Menschen zu reden, die sie gerade besucht und darüber hinaus über ein Medium, dass

Andererseits bezweifelt der argentinische Journalist Andrés Oppenheimer auf seinem offiziellen Twitter-Account, dass diese Nachricht den Chinesen gefallen würde.

Jedoch ließen die unterstützenden Worte nicht lange auf sich warten:

Du hast so recht. Solch pessimistischen und verachteten Menschen muss man mit viel Freude entgegnen. Ich bewundere deine Stärke!!! Auf gehts Präsidentin!!
Auf gehts Cris, hoffentlich regierst du noch einige Jahre mehr!

Der Blog Relato del Presente analysiert in seinem Beitrag Así hablan los chinos, los chinos hablan así [So sprechen die Chinesen, die Chinesen sprechen so], die aktuellen Geschehnisse nach dem Tod des Staatsanwalts Nisman und den Verlauf der Ermittlungen, wobei er sich ebenso auf die gute Laune von Cristina Fernández bezieht, nachdem ihr Tweet durch die sozialen Netzwerke kreiste:

Del mismo modo que la rebeldía, el humor desde el Poder no es humor. Es gastada, tomada de pelo, bullying, falta de respeto; es cualquier cosa, menos humor. No causa gracia. Y esto es así porque el humor es rebelde. Podrá ser anárquico, negro, sucio, inocente, exagerado, simple o absurdo, pero es la forma de sobrellevar las desgracias entre las cuales se cuenta al Poder mismo. 

So wie eine Rebellion, ist Humor, der von der Staatsmacht ausgeht, kein Humor. Solche Witze sind abgedroschen, blödsinnig, schikanierend und respektlos; Das ist alles außer lustig. Es ist unwitzig. Das ist so, weil dieser Humor rebellisch ist. Er könnte auch anarchisch, schwarz, anzügig, unschuldig, übertrieben, platt oder absurd sein, jedoch dient genau diese Form des Humors dazu, die Probleme, die die Staatsmacht selbst durchlebt, besser zu ertragen.

Das Netzwerk Weibo, das in China genutzt wird, da das Netzwerk Twitter im Reich der Mitte nur eingeschränkt nutzbar ist , brachte umgehend Reaktionen zum Tweet der Präsidentin hervor:

阿根廷总统访华期间在推特上对我们老大开了一个极具冒犯性的玩笑。这女人活腻了吗?

Während ihrer Reise machte die argentinische Präsidentin einen sehr beleidigenden Witz auf unsere Kosten. Ist sie etwa lebensmüde?

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..