Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Eine wunderschöne Symphonie in Gelb in Ecuador

Los turistas se preparan para pasar la primera noche en Mangahurco. La naturaleza nos ofrece un atardecer increíble en medio de los primeros árboles frorecidos de Guayacán. Foto de la cuenta en Flickr Amalavida.tv. bajo licencia Creative Commons.

Touristen bereiten sich auf ihre erste Übernachtung vor in Mangahurco, Ecuador, zwischen den ersten blühenden Guayak-Bäumen. Photo mit freundlicher Genehmigung von Flickr Amalavida.tv., lizensiert unter Creative Commons.

Ende Januar ist die Blütezeit für Guajakbäume, die überall in Ecuador zu sehen sind. Sie signalisieren den Beginn des Frühlings. Tausende Menschen versammeln sich dann, um das farbenprächtige Spektakel zu bewundern, das sich vor ihren Augen entfaltet.

Die Provinz Loja hat eine Fläche von über 40,000 Hektar (98,842 Acres) trockenen Waldes, im Grenzland von Cazederos, Bolaspamba und Mangahurco des Zapotillo Kantons im südlichen Ecuador. In dieser weitläufigen Region kann die ganze Magie der Guajakbäume erfahren werden: Ihre feingliedrigen, zarten gelben Blüten kreieren hier eine unwirklich zauberhafte Szenerie.

Das Ministerium für Tourismus hat unter den Hashtags #GuayacanesEcE und #Mangahurco Videos veröffentlicht, auf denen die Blütenpracht der Bäume zu sehen ist:

Die Tweets des Twitter accounts der Regierung, @TurismoEc, bieten beeindruckende Statistiken zu den Besuchern, die sich 2014 diese Online Videostreams der Guajakbäume ansahen:

 Fast 23,000 Menschen haben weltweit die Blütezeit besichtigt #GuayacanesEC

Und viele teilten Fotos und Kommentare unter dem Hashtag #GuayacanesEc. Nutzer WToledoQ äußerte dabei seine Wertschätzung für die Guajak-Dokumentation und tweetete::

Sehr schöner Bericht @TurismoEc #GuayacanesEC @EcuadorTravel Loja-Zapotillo-Mangaurco

Während Susana Pazmiño ein Familienfoto aus Mangahurco zeigte:

 Jorge Enrique und José Salvador erleben in Mangahurco die Blüte der #GuayacanesEc

Twitter-Nutzer Pipe sagte, der Besuch sei unvergesslich:

Niemals werde ich vergessen, was ich sah bei der Blüte der #GuayacanesEc #retodeldia

Die Blütezeit der Guajakbäume hat keine feste Anfangs- oder Endzeit.  Man vermutet, dass sie dieses Jahr bis zum 1. Februar dauern wird.

Posts von Menschen, die sich derzeit vor Ort befinden, überströmen bereits die Sozialen Medien. Carlos Jumbo flutete seinen eigenen Twitter-Feed mit relevanten Hashtags:

 #Loja #Zapotillo #Guayacanes #Turismo #Próximos;)

Das Webmagazin Machala Movil lud seine Leser/-innen ein, ihre Sachen zu packen und Süd-Ecuador zu besuchen, um die Baumblüte direkt mit zu erleben:

 #Loja | Zu Beginn des Winters kann die Blüte der #Guayacanes (Guajakbäume) besichtigt werden. Packt eure Sachen! #Turismo.

Ricardo Medina wiederum ist es gelungen, die Schönheit der Guajakbäume in einem Foto einzufangen, das er dann im Web veröffentlichte:

Fantastische Farbtöne und natürliche Schönheit verkünden den Frühlingsbeginn #Ecuador #Turismo

Als Teil eines Programms, das durch lokale und offizielle Organisationen zusammen gestellt wurde, werden Besuchern spezielle zusätzliche Aktivitäten angeboten, um die Landschaft der Region zu erkunden. Zu diesem Programm gehören geführte Wandertouren, besondere Fahrradrouten, Exkursionen zu Pferd, Ausstellungen von Wandmalereien und Handwerkskunst, Fotoausstellungen sowie die Gelegenheit, eigene Guajakbäume zu pflanzen und zu sponsern.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..