Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Twitternutzer stellen NY Times zur Rede für die Anpassung ihrer Berichterstattung über den israelischen Angriff auf Kinder in Gaza

Alle Links in diesem Artikel führen zu englischsprachigen Webseiten.

Die New York Times geriet vor Kurzem unter massive Kritik, nachdem sie darüber berichtet hatte, wie Israel vier Kinder aus Gaza beschoss und tötete, als diese am Strand Fußball spielten.

Die New Yorker Tageszeitung, der allgemein großes Vertrauen entgegengebracht wird, änderte ihre Schlagzeile von “4 Kinder beim Spielen am Strand von Gaza getötet” zu “Kinder vom Strand von Gaza in des Zentrum des Nahostkonflikts hineingezogen”, was viele als irreführend empfanden. Wie der Webseite NewsDiffs zu entnehmen ist, änderte sich der Titel des Artikels am 16. Juli zwischen 20:35 und 21:13 Uhr.

Als Reaktion darauf, bat die panafrikanische Webseite “Africa Is A Country” seine Facebookfans, die Schlagzeile über Twitter unter dem Hashtag #NYThistory zu parodieren:

Screenshot of the status shared by 'Africa Is A Country'

Screenshot der Statusmeldung von Africa Is A Country: “[…] baten wir unsere Leser um eigene Versionen […], hier die bislang Besten: […] “Schwarze von öffentlichen Straßen in polizeiliche Kontrollen hineingezogen.” – “Anwohner von ihren Heimatorten in Hiroshima, Nagasaki in das Zentrum einer nuklearen Explosion hineingezogen.” – “Afrikaner von der Küste ins Zentrum einer Atlantikreise hineingezogen.”

Hier einige Beispiele der noch andauernden Hashtag-Kampagne:

Johanna von Orléans von Scheiterhaufen in das Zentrum eines großen Feuers hineingezogen.

Rosa Parks von öffentlichem Verkehrsmittel in das Zentrum rassistischer Spannungen hineingezogen.

Einheimische von blassbärtigen Typen von Booten und in das Zentrum beispielloser Versuche der Auslöschung hineingezogen.

Hühnchen von Bauernhöfen in das Zentrum der Ausübung der Nahrungsaufnahme hineingezogen.

Kambodschaner von den Feldern von Kampuchea in das Zentrum Pol Pots hineingezogen.

Heute ist der 14. Tag der israelischen “Operation Schutzrand”, die bereits hunderten Menschen das Leben gekostet hat [Global Voices-Bericht auf Deutsch], darunter Frauen und Kinder.

2 Kommentare

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..