Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Australien: Abgewiesene Asylsuchende aus Sri Lanka sprechen von Misshandlungen durch Behörden

Siebenunddreißig singalesische und vier tamilische Asylsuchende aus Sri Lanka segelten in einem Boot Richtung Australien und sind Ende des vergangenen Monats westlich der Kokosinseln von den australischen Behörden abgefangen [en] worden. Sie wurden nach Sri Lanka zurückgebracht [en], also zu ihrem Ausgangspunkt, und sie mussten gestern im Südwesten vor Gericht erscheinen.

Die Journalistin Dushiyanthini Kanagasabapathipillai berichtete [en], dass die nach Sri Lanka Deportierten behaupteten, sie seien misshandelt worden. Außerdem twitterte [en] sie Fotos und Nachrichten vom Ort des Geschehens:

“Australische Beamte waren grausam und unmenschlich zu uns”, Sujeewa Saparamadu, Frau von Daluwatte Don Ranjith.

Die Seite für Bürgerjournalismus Groundviews kommentierte:

Die Regierung von Australien ist *so* ein guter Freund von Sri Lanka: Sie füttert unsere Leute mit abgelaufenen Lebensmitteln und schenkt uns ausgemusterte Boote.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..