Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Russlands unwiderstehlich lässige Putin-Aura

Images mixed by Kevin Rothrock.

Illustration von Kevin Rothrock.

Alle Links in diesem Artikel führen, soweit nicht anders gekennzeichnet, zu russischsprachigen Webseiten.

In der Öffentlichkeit hat Wladimir Putins Image seit seinem ersten Amtsantritt zu Silvester 1999 viele verschiedene Formen angenommen. Im Westen ist Putin bestens bekannt für seinen Kult des übertriebenen Macho [en], den der Kreml endlos mit Fotos propagiert, die den Präsidenten bei äußerst männlichen und körperbetonten Aktivitäten zeigen, wie das Reiten mit nacktem Oberkörper, Kampfsport, das Steuern von Flugzeugen und so weiter. Abgesehen von diesen Eskapaden eines Superhelden übt männliche Stärke tatsächlich eine große politische Anziehungskraft auf Russen aus, von denen sich Millionen immer noch an das Elend und die erlittene Schmach in den 1990er Jahren erinnern.

Fragt man die ums Überleben kämpfenden Arbeiter der Autoindustrie in einer von Russlands Monostädten [de] oder Menschenrechtsaktivisten in Moskau, wird man herausfinden, dass die verschämte Armut noch immer nicht verschwunden ist. Aber viele Russen – tatsächlich ist das Umfragen zufolge die große Mehrheit – sind vom Hochgefühl internationaler Triumphe auf der Krim, in Syrien, in China und anderswo getragen. In Russland boomt der Patriotismus und Putins stramme Haltung ist unausweichlich.

Jetzt kann man sich sogar Putin-T-Shirts kaufen. Sammelt alle fünfzehn!

In der letzten Woche haben die Designer Anna Trifonowa und Iwan Jerschow in einem Einkaufszentrum vor dem Roten Platz einen kleinen Laden eröffnet, wo sie Putin-T-Shirts aus ihrer AnjaWanja-Kollektion verkaufen. Obwohl jedes einzelne T-Shirt gut 35 US-Dollar kostete, haben Trifonowa und Jerschow ihren gesamten Lagerbestand verkauft, fünftausend Shirts, und zwar am Tag der Geschäftseröffnung. Die Leute haben sich in die Schlange eingereiht, um Putins lässige Aura zu erwerben.

Trifonowa sagte, dass die Shirts von Russlands “kürzlichen Siegen” auf internationaler Bühne inspiriert worden seien, einschließlich der olympischen Winterspiele, der Einverleibung der Krim und Russlands Gewinn der Eishockey-Weltmeisterschaft.

Putin T-Shirts zu verkaufen. “Ich weiß genau, was Du denkst” (links) und “Der höflichste von allen” (rechts). 11. Juni 2014. DNI.ru.

Russlands regierungstreue Medien begrüßten die unbestreitbare Zugkraft der Putin T-Shirts und berichteten über diese Geschichte wie von einem sicheren Beweis für die anhaltende Popularität des Präsidenten. Shaun Walker von [der britischen Tageszeitung] The Guardian merkte jedoch an [en], dass Medien wie die unbeirrt Putin-freundlichen Lifenews anscheinend mehr in die Werbung für diesen Modewahnsinn investiert hätten als in den Versuch, die öffentliche Meinung zu verstehen. Publikationen wie NTV, Russia-1 und Lifenews berichteten ohne jegliche Ironie über die Nachfrage nach den Putin-Shirts, obwohl viele Russen, zumindest im Internet, dieses Spektakel ziemlich absurd fanden.

Der bei LiveJournal schreibende Blogger Andrej Malgin hob einige der krassesten regierungsfreundlichen Berichte aus den russischen Medien hervor, indem er ein Paar ausgewählte Zusammenfassungen wiedergab.

Путин в очках, на коне, в форме или на пляже. Кому какой больше нравится. Здесь же чехлы для телефонов. Сюжет тот же.
– Все понравилось, и Путин нравится больше всех.
За модными обновками выстроились и иностранцы — немцы, итальянцы, французы.
То, что сделано на родине, пришлось по душе и московским модницам. Louis Vuitton и Prada сменили на Путина и “made in Russia”.

Putin mit Brille, auf einem Pferd, macht einen athletischen Eindruck oder steht locker am Strand. Wie es euch gefällt. Einige Anrufer erreichten uns mit ihrem Handy, die Geschichte ist immer die gleiche. “Mir gefällt alles und Putin gefällt mir am besten.” Sogar Ausländer stellen sich in die Schlange, um die neuen Kleidungsstücke zu ergattern. Deutsche, Italiener, Franzosen. Ein heimisches Produkt hat die Herzen der vornehmen Moskauer Modewelt erobert. Louis Vuitton und Prada sind ausgelagert worden, um für Putin und “Made in Russia” Platz zu machen.

Malgins Leser, die meisten von ihnen sind überzeugte Gegner des Kremls fanden es gar nicht so lustig, dass Putins Gesicht einen Modefimmel ausgelöst hat. Einige Kommentare waren ziemlich vernichtend.

Хочется надеяться, что хотя-бы одну футболку купили для публичного сожжения.

Ich will hoffen, dass zumindest eines dieser Shirts gekauft worden ist, um es anschließend öffentlich zu verbrennen.

Ничего нового. Россия топчется по кругу. Потом культ разоблачать будут. Каяться. И создавать новый.

Das ist absolut nichts Neues. Russland hört nicht auf, sich im Kreis zu drehen. Später werden sie diesen [Putin-]Kult anprangern. Danach bereuen sie es und anschließend schaffen sie sich einen neuen Kult.

Истерия набирает обороты.

Die Hysterie gewinnt an Fahrt.

Wenn Malgins Leser damit Recht haben, dass Russland mit seiner Vernarrtheit in starke Führer zum Scheitern verurteilt ist, wird man neugierig, welche Aura sich der nächste Präsident zulegen wird. Vielleicht kann ja Putins Bezwinger seine Stimme für die Abbiegehinweise in Russlands neuestem Navigationssystem verkaufen, um die Russen der Zukunft durch ihre mit Gold gepflasterten Straßen zu führen…

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..