Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Aufzeichnung der 567 Ebola-Fälle in Guinea, Liberia und Sierra Leone

Ebola Hemorrhagic Fever Outbreak in Guinea, Liberia, and Sierra Leone as of June 18 2014 via CDC - Public Domain

Ausbrüche von Ebolafieber in Guinea, Liberia und Sierra Leone. Stand: 18. Juni 2014 via CDC – Öffentliche Domain

Am 16. Juni meldete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 49 neue Fälle von Ebola [en], darunter 12 tödliche. Bart Janssens, Einsatzleiter der internationalen Nichtregierungsorganisation Ärzte ohne Grenzen (Medecins Sans Frontieres oder MSF) sagte in einer Erklärung [en]:

The epidemic is out of control, with the appearance of new sites in Guinea, Sierra Leone and Liberia, there is a real risk of it spreading to other areas. Ebola is no longer a public health issue limited to Guinea: it is affecting the whole of West Africa.  

Die Epidemie ist außer Kontrolle. Mit dem Auftauchen neuer Herde in Guinea, Sierra Leone und Liberia ist das Risiko einer Ausbreitung auf andere Gebiete heute real. Ebola ist nicht länger ein auf Guinea beschränktes Gesundheitsproblem. Es betrifft ganz Westafrika.

Seit dem Ausbruch im Februar 2014 wurden 567 Fälle registriert, darunter 398 bestätigte Fälle in Guinea, 97 in Sierra Leone und 33 in Liberia. Für den Virus gibt es keine spezifische Behandlung. Die Erkrankung verläuft in vielen Fällen tödlich.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..