Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

In Russland verbreitet sich Tor explosionsartig

Has Vladimir Putin's Internet crackdown spurred the explosion in Tor use in Russia? Images mixed by author.

Haben Wladimir Putins Angriffe auf das Internet die explosionsartige Nutzung von Tor in Russland angespornt? Fotomontage des Autors.

In Russland ist die Internetfreiheit so stark unter Beschuss wie noch nie. Aber die Nutzer des RuNet [russisches Internet] entwickeln immer bessere Fähigkeiten, um das Streben der Regierung nach Beobachtung und Kontrolle zu umgehen. Seit Mitte August 2013 ist in Russland die durchschnittliche Anzahl der täglichen Nutzer [en] des anonymen Netzwerks Tor [en] um das Vierfache gestiegen. Tor [de] ist eine frei verfügbare Software, die im Internet Anonymität gewährleistet und dadurch der Zensur widersteht. Die russische Nutzung von Tor zeigt zwei Spitzenwerte: Der erste trat Ende August 2013 auf und die am kürzesten zurückliegende Veränderung ist eine anhaltende Woge, die Anfang dieses Monats begann.

Die beiden Spitzenwerte in der Statistik des Tor weisen darauf hin, dass Russlands Internetnutzer auf die weit verbreiteten Aktivitäten der Zensur reagieren. Allerdings ist noch nicht ganz klar, was genau den Anstieg im August 2013 verursacht hat. Das zu dieser Zeit größte politische Ereignis bestand darin, dass der Politik-Blogger Alexej Nawalny [den Amtsinhaber] Sergej Sobjanin bei der Wahl zum Moskauer Bürgermeister herausforderte. Die aktuelle Aufwallung scheint eine Antwort der Internetnutzer auf eine ganze Reihe von Anti-Terror-Gesetzen zu sein, die am 1. August 2014 wirksam werden sollen. Dadurch würden Blogger und Webseiten mit einer Fülle neuer Beschränkungen und Regulierungen belastet werden. 

Users in Russia connecting to the Tor anonymity network. Screen capture from metrics.torproject.org.

Entwicklung der Anzahl russischer Nutzer, die mit dem anonymen Netzwerk Tor verbunden sind. Bildschirmfoto von metrics.torproject.org.

Trotz der beeindruckenden Entwicklung von Tor in Russland besteht die Nutzerbasis dieses anonymen Netzwerks lediglich zu weniger als sechs Prozent aus Russen (in den Vereinigten Staaten, wo Tor von allen Ländern die meisten Nutzer hat, ist dieser Wert doppelt so hoch). Im Juni 2014 sind es bis jetzt durchschnittlich 134.000 Russen, die Tag für Tag dieses Netzwerk benutzen. In Russland gibt es ungefähr 65 Millionen Internetnutzer. Das bedeutet, von allen Russen, die einen Zugang zum Internet haben, gehören weniger als ein Prozent zu Tors Nutzerpopulation.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..