Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Militäroperation in Nordwaziristan könnte neue Flüchtlingswelle zur Folge haben

Am 15. Juni 2014 hat die pakistanische Armee mit der Operation Zarb-e-Azb [en] begonnen. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame militärische Offensive Pakistans gegen bewaffnete aufständische Gruppen wie beispielsweise die Taliban (TTP), al-Qaida, die Islamische Bewegung Ostturkestan (ETIM) und die Islamische Bewegung Usbekistan (IMU). Die Operation begann genau eine Woche nach dem Terrorangriff [en] auf den Flughafen von Karatschi. Kashif Aziz von Chowrangi befürchtet, dass unschuldige Menschen darunter leiden und anderenorts Zuflucht suchen werden, um den militärischen Angriffen sowie den Gegenschlägen der militanten Gegner zu entkommen.

This offensive in Waziristan will bring a fresh wave of IDPs [internally displaced people] to other parts of Pakistan. They need to be accommodated with care.

Hope the operation will end swiftly and without much collateral damage.

Diese Offensive in Waziristan wird eine neue Welle von Binnenflüchtlingen in andere Teile Pakistans treiben. Diese Menschen müssen mit Umsicht integriert werden.

Hoffentlich wird die Operation rasch und ohne größere Kollateralschäden enden.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..