23 April 2014

Artikel vom 23 April 2014

Im Brief eines inhaftierten iranischen Bloggers ist von Folter die Rede

Der als Siamak Mehr bekannte Blogger schrieb einen offenen Brief aus seiner kleinen Zelle, in der er mit 40 Mithäftlingen einsitzt. Er verbüßt eine Haftstrafe von vier Jahren für das...

Russlands größtes soziales Netzwerk sagt Nein zur Zensur

Pawel Durow, Gründer und Geschäftsführer von Russlands sozialem Netzwerk VKontakte, hat wieder einmal sein eigenes Profil als Plattform benutzt, um sich gegen Zensur im Internet auszusprechen.

Peru: Fahrradfahren zur Rettung des Kulturerbes

Wie können zwei so unterschiedliche Hobbys wie Fahrradfahren und Archäologie zusammenkommen? Nils Castro berichtet in einem Beitrag [es] als Gastblogger auf Lima Milenaria über seine Erfahrungen.  Nils sagt, dass, obwohl...

Guyana: Untersuchung zu Walter Rodney

In Guyana gibt es zwei unterschiedliche Auffassungen bezüglich des Untersuchungsausschusses, der sich mit dem Tod des politischen Aktivisten Walter Rodney beschäftigt: Die Nachrichtenseite Barbados Underground berichtet [en], der Gewerkschaftsbund “Guyana...

Französischer Ökonom Piketty sieht Zusammenhang zwischen Ungleichheit und Stabilität von Demokratien

Der französische Ökonom und Professor an der École d’Économie de Paris [eine Kooperation mehrerer französischer Hochschulen und zweier Forschungszentren im Großraum Paris] Thomas Piketty hat vor Kurzem sein neues Buch...

Kambodschas Internetgesetz untergräbt in jeder Hinsicht die freie Meinungsäußerung

Kambodschanische Netzbürger erheben ihre Stimme gegen einen Gesetzentwurf zur Internetkriminalität. Kritik könnte zu hohen Strafen führen. Außerdem würde das Gesetz die Regulierung des Internet sowie die Zensur sozialer Medien verschärfen.

Ein Blick auf die Metro in Mexiko-Stadt

Was sagen die Bürger von Mexiko-Stadt über ihr Haupttransportmittel?