Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Gabriel García Márquez starb im Alter von 87

Der kolumbianische Nobelpreisträger Gabriel García Márquez starb am Donnerstag, den 17. April 2014, in Mexiko-Stadt. Er wurde 87 Jahre alt. Der kolumbianische TV-Sender Caracol veröffentlichte eine Chronologie [es] seines Lebens.

Der Twitter-Nutzer Pepin Balongo drückte seine Trauer wie folgt aus:

Hundert Jahre Einsamkeit wird es nicht mehr geben, ab jetzt wird es eine Ewigkeit in Einsamkeit sein. Lebewohl, Gabo [García Márquez’ Spitzname].

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..