Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Kambodscha: Historischer Überblick über Land- und Wohnungsprobleme

Hallam Goad untersucht [en] in einer Arbeit, die auf dem Blog City of Water [en] veröffentlicht wurde, die Herausforderungen und Fragen, die sich in den letzten zwei Jahrzehnten Kambodscha bezüglich seiner Stadtentwicklung [en] gestellt haben:

Phnom Penh hat sich fast buchstabengetreu an den klischeehaften Mustern der neuen Schwellenländern orientiert und die arme Stadtbevölkerung die Schattenseiten [der Stadtplanung] aufgebürdet. Was nur wenige erkennen ist, dass das hätte vermieden werden können.

Seit 1990 wurden 150.000 Einwohner verdrängt und damit hat sich die Sache alles andere als positiv entwickelt. In vielen Fällen hat sie sogar verkompliziert und verschlimmert, was zu dem Zeitpunkt bereits heikel war.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..