Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Singapur verzichtet beim Wasserfest Songkran auf Wasser

Singapore's 'Celebrate Songkran' website still features water splashing despite the announcement of organizers that the event will be waterless to emphasize water conservation

Singapurs Webseite ‘Feiert Songkran’ zeigt immer noch Wasserschlachten trotz der Ankündigung der Organisatoren, dass die Veranstaltung ohne Wasser ausgerichtet werden wird, um auf Wassersparen ausmerksam zu machen.

Singapur wird diesen Monat das Songkran-Fest [en] ausrichten, aber es wird im wahrsten Sinne des Wortes trocken bleiben. Das ist äußerst ungewöhnlich für die thailändische Neujahrsfeier, zu der ausgiebige Wasserschlachten [eigentlich Begießen mit Wasser] gehören. Das Wasser symbolisiert Reinigung.

Anstelle des Wasserwerfens werden die Organisatoren von Songkran in Singapur dieses Jahr das Wassersparen in den Mittelpunkt rücken. Es wird während der Veranstaltung einen Basar geben, Thaiboxen, thailändische Musik und Essen.

Einige thailändische Amtsträger sind nicht glücklich [en] mit der Songkran-Feier in Singapur, da sie erstmalig in einem anderen Land ausgerichtet wird ohne [en] die Schirmherrschaft einer thailändischen Gemeinde oder Behörde. Sie sind zudem besorgt, dass die Veranstaltung in Singapur von der zugrunde liegenden kulturellen Bedeutung von Songkran ablenken könne.

Der Blog “Musings From the Lion City” [en] [Träumereien aus der Stadt des Löwen, die Übersetzung der Bezeichnung Singapur] kritisiert, dass das Fremdenverkehrsamt von Singapur den “wesentlichsten Bestandteil der Feier” ausfallen lassen würde:

Ich bin ehrlich. Ich wusste gar nicht, dass ein Fest mit dem Titel “Feier Songkran 2014″ in Singapur in Planung ist. Nachdem ich das gehört habe, wünschte ich, ich wüsste immer noch nicht davon. Was um alles in der Welt hat sich das Fremdenverkehrsamt von Singapur dabei gedacht, als sie beschlossen haben, eine Feierlichkeit aus dem Ausland in Singapur abzuhalten, um dann den wesentlichsten Bestandteil der Feier zu streichen?

Ich bin dafür, Wasser zu sparen. Aber was ist ein Songkran-Fest denn ohne Wasser? Das ist wie Hühnchenreis ohne Hühnchen! Wassersparen und Songkran-Fest passen einfach nicht zusammen.

Die Webseite des Songkran in Singapur ist insofern irreführend, als dass es das Foto einer Wasserschlacht schmückt, so der Blog “Stranger in Bangkok” [en] [Fremder in Bangkok]:

Wenn ich mal meinen Senf dazugeben kann, dann würde ich dem Organisationskomitee mitteilen, dass alle Hintergrundgrafiken und Informationen, die einen Bezug zu Schlachten mit Wasserpistolen haben, umgehend entfernt werden sollten, damit nicht die zahlenden Teilnehmer (denn nicht alle Veranstaltungen sind kostenlos) irregeführt werden. Auch der Name des Festivals sollte vorsichtig neu überlegt werden, zumindest für zukünftige Veranstaltungen dieser Art.

Kein Wasser, kein Songkran. Basta.

Der Blog “Everything Also Complain” [en] [Alles, auch Klagen] lehnt ebenfalls die Vorstellung eines Songkrans ohne Wasser ab:

Wenn man ECHTEN Songkran genießen möchte, das nicht von Veranstaltern vermurkst und zu einer Armeleute-Schaumparty (ohne Schaum versteht sich) gemacht wird und dennoch nicht Zeuge von Wasserverschwendung werden möchte, dann kann man es ja in einem Pool oder am Strand machen und so viel planschen wie man möchte. Viel wichtiger, es ist für UMSONST…

Barry erinnert auf seinem Blog [en] die Organisatoren aus Singapur daran, dass in Thailand Songkran mehr ist als nur ein kommerzielles Festival:

Und so wird die Bedeutung von Songkran verdünnt, bevor es überhaupt stattfindet. Man sieht also, dass der Gebrauch von Wasser keine leichtfertige Angelegenheit ist, nein: Es bedeutet Segen und ist ein Zeichen des Respekts. Es ist sogar das wesentlichste Element der Feier selbst. Ohne es kann es daher gar kein Songkran geben.

Ich glaube, Singapur kann bei dem thailändischen Fest überhaupt nicht mithalten und sein Versuch, es zu tun, ist offen gestanden lachhaft. Es ist der ALLERLETZTE Ort, an dem jemand, der sich auch nur ein wenig für Songkran interessiert, sein möchte. Thailand feiert Songkran nicht in auf einem winzigen Platz ohne Wasser, nein: Es ist eine landesweite Feier an der jedes Mitglied der Gemeinschaft teilnimmt, denn DAS ist es, was Songkran wirklich ausmacht.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..