Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

750 Millionen Menschen sollen bis 2050 Französisch sprechen

Bangui, Central African Republic. The French language retains some of its former influence in the former French colonies in Africa.

Bangui, Zentralafrikanische Republik. Das Französische behält in den ehemaligen afrikanischen Kolonien etwas von seinem Einfluss. Bild: Wikimedia Commons.

Als Antwort auf John McWhorters Behauptung im Magazin New Republic, Französisch lernen sei sinnlos [en], schreibt Pascal Emmanuel Gobry auf seinem Forbes-Blog, dass das Französische vielleicht sogar die Sprache der Zukunft [en] sein könnte:

Französisch wird nicht größtenteils von Franzosen gesprochen und so ist es seit geraumer Zeit. Die Sprache wächst schnell und sie wächst in den am schnellsten wachsenden Regionen der Welt, vor allem in der Subsahara. Die jüngste Prognose lautet, dass das Französische bis 2050 von 750 Millionen Menschen gesprochen werden wird. Eine Studie der Anlagenbank Natixis zeigt an, dass das Französische bis dahin die meistgesprochene Sprache der Welt, noch vor Englisch und Mandarin, sein könnte.

Global Voices-Übersetzer wägten letzten Monat die Herausforderungen und Vorteile [en] des Französischlernens ab.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..