Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Erdogan schwört, Twitter in der Türkei auszuradieren

Alle Links in diesem Artikel führen, soweit nicht anders gekennzeichnet, zu englischsprachigen Webseiten.

Die Türkei hat Twitter gesperrt – ebenso wie den öffentlichen DNS-Dienst von Google, der dazu genutzt wurde, die Sperre zu umgehen. Es scheint aber, als würde der Plan der türkischen Regierung, abweichende Meinungen zu zensieren, nach hinten losgehen. Denn Twitternachrichten aus der Türkei nehmen zu.

Das Twitterverbot, das Berichten nach circa 10 Millionen Nutzer in der Türkei betrifft, erfolgte, als Dokumente veröffentlicht wurden, die vermeintliche Korruption im engsten Kreis rund um den Premierminister Recep Tayyip Erdogan aufdecken.

Nachrichtenberichte sagen, Erdogan habe gelobt, “Twitter mit der Wurzel auszureißen” ohne Rücksicht auf das, was die internationale Staatengemeinschaft dazu sage.

Juan Cole beschreibt Erdogans Versuch, den Mikroblogging-Dienst zu sperren als “tollpatschig”:

Erdogans tollpatschiger Versuch der Internetzensur ist augenblicklich abgeschmiert und verbrannt. Die türkische Jugend ist aufgeklärt genug, um Tor [Netzwerke zur Anonymisierung von Verbindungsdaten] und VPN-Umwege zu benutzen. Die türkische Twittersphäre hat sich derart schnell wieder hergestellt, dass es wohl Erdogans Kopf herumgewirbelt hat.

Erik Meyersson fügt hinzu:

Twitternachrichten zur #Türkei haben das @torproject letztes Jahr entdeckt. Kein Wunder, dass die Leute trotz der Twitterblockade twittern.

Die türkische Wissenschaftlerin Zeynep Tufekci strahlt über das ganze Gesicht, dass türkische Twitternutzer sich trotz des Verbots Gehör verschaffen:

:-) “trotz”=”aufgrund” RT @mashable Boah: 1,2 Millionen Twitternachrichten werden in der Türkei trotz der Sperre verschickt.

Sie sagt aber auch:

Erst eine DNS-Sperre, dann eine zusammengeschusterte IPS-Sperre, denn wer-weiß-auch-immer-was. Die Türkei ist auf dem Weg, sich Kenntnissen über Hochtechnologie anzueignen. Jetzt folgen, Großmütter über Tor.

Aus der Türkei beschreibt Engin Onder wie türkische Twitternutzer weitersagen, wie die Sperre zu umgehen ist:

#Twitter wurde heute Nacht in der #Türkei gesperrt. Leute bemalen die Poster der regierenden Partei mit #Google-DNS-Nummern.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..