Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Unsere Berliner Mauer in Syrien

Alle Links in diesem Artikel führen, soweit nicht anders gekennzeichnet, zu englischsprachigen Webseiten.

Syrische Studenten für eine bessere Zukunft ist ein WordPress Blog syrischer Studenten des llinois Institute of Technology. Die Studierenden besuchen die Hochschule in den USA als Teil der Jusoor Initiative, die es Syrern ermöglicht, ihr Studium durch Stipendien außerhalb von Syrien fortzusetzen. Der Blog, dessen Beiträge auf Englisch und Arabisch verfasst sind, spiegelt die Hoffnungen, Zweifel, Sorgen, den Optimismus, das Heimweh und die Wünsche für eine bessere Zukunft in der Heimat der Studenten wider.

Safouh Takrouri schreibt in seinem Beitrag Unsere Berliner Mauer in Syrien:

After reuniting the people of German, individuals and communities started to plan for its future. A future free from wars, blood and disputes. A future full of achievements and development.

People now in Syria are divided in two groups – maybe more. Each group has its own opinion, and believes in its own vision for the future of the country. Each group is right in so many points; and wrong in too many ways as well. No doubt, each group loves their country and some are ready to give their souls freely for it. While to many victims of this horrific violence and suffering never asked for their lives and those of their families to be so disrupted. Every citizen and resident of Syria has the right to give his or her opinion for the future of the country in which his or her child will live, but these opinions – different as they may be – should be respected. Honest, fair, transparent and respectful debate should be our strategy for working together; this should be our moral code, our law – and for centuries this has been our Syria. Today, we are experiencing a low point.

Despite the whole dark news that comes from Syria, I cannot be pessimistic.

Nach der Deutschen Wiedervereinigung haben in Deutschland Individuen und Gemeinschaften begonnen, ihre Zukunft zu planen. Eine Zukunft ohne Krieg, Blut und Streit. Eine Zukunft voller Errungenschaften und Entwicklung.

Die Menschen in Syrien sind jetzt in zwei Gruppen gespalten – vielleicht sogar in mehr. Jede dieser Gruppen hat ihre eigene Meinung und glaubt an ihre eigene Vision von einer Zukunft für das Land. Jede dieser Gruppen hat in so vielen Punkten Recht; und zugleich in so vielerlei Hinsicht Unrecht. Sicher, jede dieser Gruppe liebt ihr Land und ist zweifelsohne bereit, die Seele dafür herzugeben. All die vielen Opfer dieser entsetzlichen Gewalt und dem Elend haben niemals danach gefragt, dass ihre und die Leben ihrer Familien zerrüttet werden. Jede/r Bürger/in und Bewohner/in Syriens hat das Recht, seine oder ihre Meinung zu äußern zur Zukunft des Landes, in dem sein oder ihr Kind leben wird. Aber diese Meinungen – unterschiedlich wie sie sind – müssen respektiert werden. Eine aufrichtige, faire, transparente und respektvolle Debatte sollte daher unsere Strategie für eine Zusammenarbeit sein. Es sollte unser Moralkodex sein, unser Gesetz – so wie es das jahrzehntelang in unserem Syrien war. Heute erleben wir einen Tiefpunkt.

Trotz der düsteren Nachrichten, die aus Syrien kommen, kann ich nicht pessimistisch sein.

cropped-syrians_iitsign_iit1

Syrische Studenten für eine bessere Zukunft. Quelle: WordPress Blog. Genutzt über CC 3.0

Mariela Shaker, die einen Bachelor in Musik am Monmouth College studiert und zuvor an der Universität Aleppo eingeschrieben war, ist froh, ihre syrischen Kommilitonen zu treffen. Sie hofft auf ein besseres Syrien:

I very much hope that all the Syrian students are doing very well in their new colleges and are keeping up the hard work so that we can continue to represent our country very well in all fields, and so that Syria will be proud of us always.

Ich hoffe sehr, dass es bei allen syrischen Studenten an ihren neue Unis gut läuft und sie sich weiter anstrengen, so dass wir unser Land weiterhin in allen Bereichen repräsentieren können und Syrien immer auf uns stolz sein wird.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..