Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Sauberes Trinkwasser ist in vielen Ländern Afrikas noch keine Selbstverständlichkeit

Point d'eau du village de Mwamanongu, en Tanzanie. CC-BY-2.0

Fast ausgetrocknete Wasserquelle im Dorf Mwamanongu in Tansania. CC-BY-2.0

Virgil HOUESSOU, ein Journalist der afrikanischen Vereinigung für sauberes Wasser, glaubt nicht, dass man das Milleniumsentwicklungsziel, den Zugang zu hygienisch einwandfreiem Trinkwasser dauerhaft zu sichern, in Afrika erreichen wird. In dem Blog Wash Journalists schreibt er [fr]:

A quelques mois de l’échéance de la réalisation des OMD [Objectifs du millénaire pour le développement],  beaucoup de défis restent à relever dans le secteur de l’eau et de l’assainissement. De nombreux pays africains trainent encore le pas et ne sont pas sûrs de les atteindre

Wenige Monate bevor dieses Teilziel der Milleniumsentwicklungsziele [Englisch: Millennium Development Goals, MDGs] erreicht werden sollte, muss bei der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung noch viel getan werden. In vielen afrikanischen Ländern geht diese Entwicklung nur schleppend voran und es ist fraglich, ob sie dieses Ziel erreichen können.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..