Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

87 Migranten verdursten im Norden von Niger

Am 30. Oktober starben 87 Menschen beim Versuch, das Mittelmeer zu erreichen, nachdem sie in der Sahara von ihren Fahrern zurückgelassen worden waren, als diese sich auf die Suche nach Hilfe machten. Die erschütternde Geschichte [en] einer der Überlebenden, der 14jährigen Shafa, wirft ein Licht auf die Notlage vieler Migranten, die versuchen Europa zu erreichen, und auf die Hindernisse, welchen sie sich gegenübersehen. In einem Artikel mit dem Titel  “Sterben vor den Toren Europas” veranschaulicht Philippe Rekacewicz, ein französischer Kartograf, die Geschichte des mühevollen Weges der Migranten von Afrika nach Europa mithilfe einer Kartenreihe [fr]:     

"Dying at the gates of Europe" by Philippe Rekacewicz  on Le Monde Diplomatique

“Sterben vor den Toren Europas” von Philippe Rekacewicz in “Le Monde Diplomatique”

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..