Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

“Ohne Papiere bist du ein Niemand” in Kirgisistan

Hunderte Menschen, die in Kirgisistan leben, besitzen keine Ausweisdokumente des Landes. Dadurch sind diese Menschen “unsichtbar” für die Behörden, wie Diana Rahmanova schreibt [ru]:

Im Wesentlichen kannst du sagen, “Hier bin ich. Ich existiere. Ich lebe. Hier. Das ist mein Körper, mein Gesicht. Sieh mich an. Ich lüge nicht!”.

Aber diese Aussagen sind keine große Hilfe, wenn man mit einer staatlichen Institution zu tun hat, sei es ein Krankenhaus, die Polizei oder eine Schule …

Wie man sagt, ohne Papiere bist du ein Niemand. Du bist “unsichtbar”, du existierst nicht!

Die Bloggerin postet auch Präsentationen und Videos (auf Russisch) von einer vor kurzem stattgefundenen Veranstaltung, welche die Probleme der Menschen ohne Ausweispapiere in dem Land zum Thema hatte.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..