Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Geplante olympische Kanu-Regattastrecke bedroht Park in Tokio

Photo of Kasai Rinkai Park by flickr user Yuichi Sakuraba

Foto des Kasai Rinkai Park von Flickr User Yuichi Sakuraba (CC BY-NC 2.0)

Mehr als 13.000 Menschen haben eine Change.org-Petition [ja] unterzeichnet, die den Gouverneur Tokios und das japanische Olympische Komitee eindringlich bittet, einen Teil des Kasai Rinkai Parks nicht durch den Bau einer Regattastrecke zu zerstören.

Tokio und das japanische Olympische Komitee planen den Bau einer Regattastrecke für die bevorstehenden Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio, ungeachtet der seit 25 Jahren unternommenen gemeinschaftlichen Anstrengungen im Kasai Rinkai Park, die durch Bauprojekte und Umweltverschmutzung verloren gegangene Artenvielfalt wiederherzustellen.

Der Organisator der Petition beschreibt [ja] die Schönheit und Vielfalt der Natur in dem Park:

東京都が世界に誇る都市の中の自然公園です。公園の池や草むらや松林には、野鳥226種、昆虫140種、クモ80種、樹木91種、野草132種、絶滅危惧種に指定されているクロツラヘラサギもいます。多くの家族が憩い、自然とふれあい、サイクリングや散歩道を楽しみ、大都会の疲れを癒しています。

Der Kasai Rinkai Park ist ein Park von Weltrang in Tokio. In seinem Weiher, auf seinen Grasflächen und in seinem Kiefernwald existieren 226 Wildvogelarten, 140 Insektenarten, 80 Spinnenarten, 91 Baumsorten und 132 Arten von Wildgräsern. Man kann sogar Schwarzgesichtlöffler [eine Wasservogelart] beobachten, die auf der Liste der bedrohten Tierarten stehen. Familien kommen hierher um sich vom Stress des Stadtlebens zu erholen und gehen spazieren oder Radfahren, um die Natur zu genießen.

Die Wildvogel Gesellschaft Japans reichte Ende August ein Gesuch [ja] an den Gouverneur der Präfektur Tokio und das japanische Olympische Komitee ein, mit der Bitte um Änderung des Plans, den Kasai Rinkai Park für die Regattastrecke zu verwenden.

Der Wildnis- und Tierjournalist Eiki Sato schrieb eine Botschaft an den Tokioter Gouverneur Naoki Inose in seinem Blog [ja]:

葛西臨海公園は、猪瀬さんがよくご存じのように、東京都が 東京湾沿岸の汚染や埋め立てで“破壊された自然環境を再生しようと” 作った公園です。(略) 葛西臨海公園の面積の約半分は、カヌーの競技場とその施設になるという 計画なんですね。 (略) 25年もかかって取り戻した都会の中の切ない大自然。25年ですよ、 一瞬でぶっ壊して大金を使う算段なんですよ。 あの場所に、高さ9メートルの長い長いコンクリの壁でできた1万人導入の観客席の塀、似合わない事は、あなたが一番イメージできてるでしょう。

Sehr geehrter Herr Gouverneur Inose, wie Sie sicher wissen, ist der Kasai Rinkai Park ein von der Tokioter Präfektur geschaffener Park mit “dem Ziel, die natürliche Umwelt Tokios wiederaufzubauen, die durch Umweltverschmutzung und künstliche Landgewinnung zerstört worden war.” […] Für die olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio ist geplant, dass die Hälfte des Parks für eine Kanu Regattastrecke und die dazugehörigen Anlagen verwendet wird. […] Es werden Millionen für die Finanzierung dieses Projekts bereitgestellt und dadurch die Natur zerstört, für deren Wiederherstellung die Menschen 25 Jahre lang so hart gearbeitet haben. Sehr geehrter Herr Gouverneur, ich bin sicher Sie können sich leicht vorstellen, dass der Park mit einem Kanal und einer neun Meter hohen Betonmauer mit einem Fassungsvermögen von 10.000 Zuschauern an diesem besonderen Ort nicht richtig aussehen wird.

Der Blog-Eintrag verbreitete sich schnell über Social-Media-Seiten und erzeugte viel Aufmerksamkeit: Er generierte mehr als 200.000 Seitenaufrufe mit 59.000 Empfehlungen auf Facebook.

Fotos von Eiki Sato, welche die wenig gezeigte Natur Tokios zum Thema haben, sind auf seinem Blog [ja] zu finden.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..