Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Sri Lanka: Erzwungene Geburtenkontrolle in drei Dörfern

Die Internetseite Groundviews [en] berichtet, dass die Mütter von Kindern unter fünf Jahren aus drei Dörfern des Distrikts Kilinochchi im Norden Sri Lankas zum Bezirkskrankenhaus der Stadt Veravil zitiert wurden, um ihre Kinder wiegen zu lassen und eine Impfung zu erhalten. Laut des Berichts haben Ärzte und Krankschwestern durch verbale Nötigung und die Manipulation medizinischer Informationen die Frauen zu Etonogestrel-Implantaten – das sind subkutane Implantate langfristig wirkender Verhütungsmittel – überredet.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..