Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Presseerklärung: Internetaktivisten fordern die Freilassung des Bloggers Mohammed Hassan aus Bahrain

Alle Links in diesem Artikel führen, soweit nicht anders gekennzeichnet, zu englischsprachigen Webseiten.

INTERNETAKTIVISTEN FORDERN DIE FREILASSUNG DES BLOGGERS MOHAMMED HASSAN AUS BAHRAIN

Global Voices Advocacy und Blogger aus aller Welt rufen dazu auf, Mohammed Hassan (Safybh) freizulassen, einen jungen bahrainischen Blogger und Menschenrechtsaktivisten, der seit Juli in Bahrain in Haft sitzt.

Hassan wurde am Morgen des 31. Juli in seinem Haus in Sitra, Bahrain verhaftet. Sicherheitsbeamte haben Hassans Computer und andere elektronische Geräte beschlagnahmt. Er wurde bis zum 4. August in der Strafverfolgungsbehörde in Manama festgehalten und dann angeblich in das Gefängnis Dry Dock Detention Center der Stadt Hidd verlegt.

Sein Anwalt Abdulaziz Moosa wurde am 7. August festgenommen, vermeintlich da er erklärt hat, dass Hassan im Gefängnis gefoltert worden sei.

Berichten zufolge wird Hassan beschuldigt, ein Mitglied des Mediennetzwerks 14. Februar zu sein, zu öffentlichen Demonstrationen aufgerufen und an ihnen teilgenommen zu haben, gegen die Regierung gehetzt zu haben und in Kontakt mit Mitgliedern der bahrainischen Opposition im Exil zu stehen. Mehrere Quellen haben gemeldet, dass er im Gefängnis geschlagen worden und dazu gezwungen worden sei, ein Geständnis abzulegen.

Global Voices Advocacy, ein Netzwerk zur Unterstützung internationaler Bürgermedien, fordert Hassans Freilassung. Der bahrainische Aktivist und Autor von Global Voices Ali Abdulemam, der vor kurzer Zeit nach jahrelanger Verfolgung durch die Behörden aus Bahrain geflohen ist, setzt sich aktiv für Hassans Freilassung ein. Abdulemam, dem zur Zeit politisches Asyl in Großbritannien gewährt wird, bittet dringend die internationalen NROs und Regierungen des Auslands im Namen von Hassan einzugreifen:

Wir fordern die Freilassung von Mohammed Hassan und allen Bloggern und Aktivisten, die aufgrund ihres Einsatzes zum Schutz der Menschenrechte und um unsere Gesellschaften zu öffnen, inhaftiert worden sind. Es kann nicht sein, dass wir unser Recht auf freie Meinungsäußerung und unser Versammlungsrecht der Sicherheit des Staates opfern müssen.

Behörden haben Hassan seit Beginn 2012 wiederholt bedrängt und festgehalten. Er wurde bereits im Juni 2012 im Zusammenhang mit seinen Veröffentlichungen und seiner Beteiligung an der Unterstützung von Reformen im Land zum Verhör einbestellt.

Hassan hat sich lange Zeit für demokratische Werte, den Schutz der Menschenrechte und Frieden in Bahrain eingesetzt. 2011 hat er eine aktive Rolle bei den ersten bahrainischen Dialogen in Manama übernommen. Als Blogger und Autor für Global Voices Online hat Hassan oft auf seinem Blog Safybh über Menschenrechte und die Politik Bahrains berichtet. Am 29. April 2013 hat Hassan das Bloggen eingestellt.

Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte und der internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte verankern beide die Meinungsfreiheit. Dadurch, dass Bahrain sich für beide Dokumente ausgesprochen hat, hat das Königreich Bahrain erklärt, das Recht seiner Bürger auf Meinungsfreiheit zu schützen. Bei vielen Gelegenheiten haben die Vertreter der Vereinten Nationen betont, dass diese Rechte sowohl für traditionelle Medien als auch Online gelten.

Wir fordern die Regierung von Bahrain dazu auf, Hassan freizulassen. Und wir rufen internationale NROs, Regierungen des Auslands und andere einflussreiche Organisationen auf, sich uns im Einsatz für Hassans Freiheit anzuschließen.

Für zusätzliche Informationen und Interviews konnen Hisham Almiraat (Direktor von Global Voices Advocacy) oder Ellery Biddle (Redakteurin von Global Voices Advocacy) über advocacy [at] globalvoicesonline [dot] org kontaktiert werden

 

UNTERSTÜTZT SAFY

Wir bitten unsere Leser, diese Geschichte weiterzuverbreiten. Verwendet dazu den Hashtag #FreeSafy und twittert die Links zu dieser Presseerklärung oder die neuesten Berichte des Bahrain Center for Human Rights. Benutzt dazu das nachstehende Bild der Kampagne um auf diesen Fall aufmerksam zu machen. Wir danken allen für ihre Unterstützung!

Illustration by Jafar al-Alawy

Illustration von Jafar al-Alawy

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..