Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Saudischer Aktivist nach zwei Jahren aus Gefängnis entlassen

Seit März 2011 saß der prominente Menschenrechtsaktivist Mohammed al-Bjadi im Gefängnis, nachdem er an einem friedlichen Protest in der absoluten Monarchie teilgenommen hatte. Heute, am 6. August, rief er seine Familie an, um sie zu informieren, dass ein Entlassungsschein für ihn ausgestellt worden war. Wenige Stunden später wurde er endlich entlassen. Al-Bjadi ist Gründungsmitglied der führenden unabhängigen Menschenrechtsorganisation des Landes, Saudi Civil and Political Rights Association (ACPRA)[en].

Am 20. März 2011 hatte Al-Bjadi an einer Demonstration vor dem Innenministerium in der saudischen Hauptstadt Riad teilgenommen. Er wurde heimlich vor ein staatliches Sicherheitsgericht gestellt und zu vier Jahren Haft wegen mehrerer Vergehen, darunter der Gründung einer unerlaubten Vereinigung und dem Besitz verbotener Bücher, verurteilt. Während der letzten zweieinhalb Jahre wurde Al-Bjadi in Gefängnissen in Riad und Dschidda festgehalten und hat mehrere Hungerstreiks [en] unternommen, um Gerechtigkeit zu erlangen.

Die Nachricht wurde mit überschwänglicher Freude in der saudischen Twittersphäre aufgenommen. Seine Follower waren bereits innerhalb weniger Stunden von 4,000 auf circa 22,000 [zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags] angestiegen.

Sein Bruder, Medad al-Bjadi, verkündete die Neuigkeit um 5.06 Uhr morgens und twitterte [ar]:

#محمد البجادي. خبر عاجل تم الافراج عنه الحمدللله انا الان متوجه للتوقيع

@t3aun: Mohamad al-Bjadi…Eilmeldung, er wurde entlassen, Gott sei Dank. Ich werde dort sein, um zu unterzeichnen.

ACPRA-Mitglied Abdullah al-Saidi erklärte:

اتصل #محمد_البجادي وأفاد بخروجه غداً بإذن الله تعالى وطلب من أشقائه الذهاب الى سجن الطرفية للتوقيع المصدر ابن عمه

@abdulllah1406: Mohammad al-Bjadi rief an und informierte [seine Familie], daß er morgen entlassen wird. Er hat seine Brüder beauftragt, zum Terfiya-Gefängnis zu kommen, um zu unterzeichnen. Quelle: Sein Cousin.

Um 8.36 morgens twitterte sein Bruder Medad:

تم خروجه النهائي الان الف مبروك للجميع

@t3aun: Endlich ist er draußen. Glückwünsche an alle.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..