Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Mindestens 35.000 Kinderprostituierte in Bangladesch

Auf der Internetseite Amader Kotha [en], deren Betreiberinnen auf die Situation von Frauen in Bangladesch aufmerksam machen wollen, wird berichtet, dass mindestens 35.000 Kinder in dem südasiatischen Land kommerziell sexuell ausgebeutet werden. Mehr als die Hälfte von ihnen lebt in den als offiziell gekennzeichneten Rotlichtbezirken Bangladeschs und viele der Kinder werden dazu gezwungen die gleiche Tätigkeit wie schon ihre Mütter vor ihnen auszuüben.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..