Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Burundi: Der erste demokratisch gewählte Präsident wird gefeiert

Jean Marie Ngendahayo schreibt [fr] über die relativ unbekannte Geschichte von Melchior Ndadaye [en], dem ersten demokratisch gewählten Präsidenten von Burundi, nachdem er 1993 die Wahl gewann. Ngendahayo erklärt, dass das was Ndadaye außerordentlich machte, seine Bereitschaft war, allen Burundiern die Hand zu reichen. Tatsächlich wählte er eine Gegnerin, Sylvie Kinigi, als Premierministerin, aber er wurde in einem Putschversuch getötet bevor er die ethnisch geteilte Nation wirklich vereinen konnte.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..