Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Spanien: Enteignete Lebensmittel für Bedürftige

Dieser Bericht ist Teil unseres Dossiers über Europa in der Krise.

[Sofern nicht anders angegeben, führen alle Links zu spanischsprachigen Seiten.]

Juan Manuel Sánchez Gordillo, Abgeordneter der andalusischen Partei Vereinigte Linke Los Verdes-Convocatoria (IULV-CA) für Sevilla, nationaler Leiter des Kollektivs der Arbeitereinheit (IULV-CA) und Bürgermeister des andalusischen Ortes Marinaleda, betrat gemeinsam mit hunderten Mitgliedern der andalusischen Arbeitergewerkschaft (SAT) mehrere Supermärkte, um eine Enteignung von Lebensmitteln in großen Geschäften durchzuführen, wie sie es selbst nannten.

Diese Lebensmittel waren für Tafeln und Nichtregierungsorganisationen bestimmt, um danach zu den Bedürftigen zu gelangen, deren Zugang zu Nahrungsmitteln durch die Sparmaßnahmen der aktuellen Regierung systematisch eingeschränkt wird und die sich dadurch in kritischen Situationen befinden. Die Zahl der Bedürftigen ist in letzter Zeit stark gestiegen.

@SanchezGordillo: Hay que expropiar a los expropiadores que llevan siglos expropiando a millones de seres humanos hundidos en la miseria y el hambre
@SanchezGordillo: Man müsste die Enteigner enteignen, die seit Jahrhunderten in Hunger und Misere lebenden Menschen enteignen.
@SanchezGordillo: Los grandes fariseos se andan rasgándose las vestiduras por la mini expropiación realizada por el SAT en dos grandes superficies! Qué cínicos
@SanchezGordillo: Diese Heuchler empören sich wegen dieser winzigen Enteignung, die die SAT in zwei großen Supermärkten durchgeführt hat! Wie zynisch.

http://www.youtube.com/watch?v=vUjuJB3q18s

Nach dieser fordernden Aktion der Enteignung von Lebensmitteln für Bedürftige ordnete Innenminister Jorge Fernández Díaz an, die Verantwortlichen des Überfalles festzunehmen. Im Netz dauerte es nicht lange, bis man sich dazu positionierte:

Vergleich von gerichtlichen Handlungen. Links: Festnahme wegen Enteignung von Lebensmitteln für Bedürftige. Rechts: Begnadigung nach Verurteilung wegen städtebäulicher Rechtsbeugung.

@democraciareal: Detención a SánchezGordillo x estar en la acción del SAT, Rato y otros estafadores siguen libres http://bit.ly/QKJphH#JusticiaSelectiva

@democraciareal: Festnahme von Sánchez Gordillo wegen Beteiligung an der Aktion der SAT, Rato und andere Betrüger sind noch immer auf freiem Fuß http://bit.ly/QKJphH#JusticiaSelectiva

@chikosdelmaiz: No os asuste la crisis compañer@s: hay muchas casas vacías y muchos supermercados llenos. SánchezGordillo a la moncloa. #expropiación

@chikosdelmaiz: Freunde und Freundinnen, fürchtet euch nicht vor der Krise: Es gibt viele leere Häuser und volle Supermärkte. Sánchez Gordillo in den Moncloa [Präsidentenpalast] #Enteignung

@pedroaleman_ser: El #PSOE tacha de “barbaridad” el asalto de SánchezGordillo a un supermercado http://ow.ly/cPIGX

@pedroaleman_ser: #PSOE bezeichnet Sánchez Gordillos Überfall auf den Supermarkt als “Barbarei”. http://ow.ly/cPIGX

Die Organisation, die die Nahrungsmitteltafeln verwaltet, gab bekannt:

 Como responsable de una organización muy seria, y el Banco de Alimentos lo es, nosotros no entendemos que este sea un camino acertado. Es cierto que alimento y excedentes hay y mucho, pero tiene que llegar a los más necesitados en las mejores condiciones posibles y por el camino más legal porque, si no, como ha pasado en otros países, esto se convierte en que uno mismo se sirve y se lo lleva, y eso sería un desastre.

Als Verantwortliche einer seriösen Organisation, die diese Lebensmitteltafel ist, glauben wir nicht, dass das der richtige Weg ist. Es stimmt, dass es viele überschüssige Waren gibt, aber diese müssen unter den bestmöglichen Konditionen und auf dem legalsten Weg zu den Bedürftigen gelangen. Wenn dem nicht so ist, führt es dazu, dass sich jeder selbst bedient, so wie es in anderen Ländern geschehen ist, und das wäre eine Katastrophe.

Situationen wie diese kommen in diesem Land immer öfter vor: vor einiger Zeit wurde in den Nachrichten berichtet, dass der Stadtrat der katalanischen Stadt Girona einen Musterplan ausgearbeitet hat, nachdem die Müllcontainer der Supermärkte mit einem Schloss verriegelt werden. Somit soll vermieden werden, dass sie auf der Suche nach Essbarem durchwühlt werden.

Dieser Bericht ist Teil unseres Dossiers über Europa in der Krise.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..