Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Marokko: Mädchen muss ihren Vergewaltiger heiraten und begeht Selbstmord

Nachdem Amina, ein 16-jähriges Mädchen aus Larache im Norden Marokkos, gezwungen wurde ihren Vergewaltiger zu heiraten, entschloss sie sich letzten Samstag, Rattengift zu nehmen um ihr Leben zu beenden. Gemäß al-Masa'a [ar], wurde Amina, im Alter von kaum 15 Jahren, von einem 10 Jahre älteren Mann vergewaltigt. Um die sogenannte “Familienehre” zu erhalten, wurde die Heirat mit ihrem Vergewaltiger vereinbart. Ein Richter billigte die Heirat.

Gemäß derselben Zeitung nahm Amina das Rattengift während sie sich im Haus ihres Ehemanns (Vergewaltigers) befand. Als er feststellte, daß sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, brachte er sie zum Haus ihrer Familie. Wenige Stunden vor ihrem Tod berichtete Amina ihrer Familie, dass er auf dem Weg dorthin nicht aufgeört habe, sie zu schlagen.

Die marrokanische Internetgemeinschaft war zutiefst berührt und empört von Aminas Geschichte. Bei Twitter bringt sie ihre Trauer mit dem Hashtag #RIPAmina zum Ausdruck. Hier einige der Reaktionen:

@marihaep: @Un_Marocain Ne prenons pas nos rêves pour D réalités, personne ne sera jugé, personne ne payera pour son viol, encore – pr sa vie #RIPAmina

@marihaep: @Un_Marocain Lasst uns unsere Träume nicht mit der Wirklichkeit verwechseln, niemand wird den Preis bezahlen, weder für ihre Vergewaltigung, noch für ihr Leben #RIPAmina

@Un_Marocain: En tant que marocain, je me sens plus coupable que triste pour ce qui est arrivé à cette petite fille. #RIPAmina #Maroc

@Un_Marocain: Als marokkanischer Mann fühle ich mich eher schuldig, als traurig für das, was mit diesem Kind passiert ist #RIPAmina #Maroc

@nadalouis: Ich will nicht in einer Welt leben in der ein Mädchen sich entscheiden muss ihren Vergewaltiger zu heiraten oder ihr eigens Leben zu beenden #RIPAmina

@mahamiou:Wie viele Aminas gibt es? Die gezwungen werden ihren Vergewaltiger zu heiraten? #Morocco #RIPAmina

@mahi_elbarrad: عندما ينظر العالم العربى للمراة على انها مخلوق مثل الرجل له كافة الحقوق وكامل الاحترام هنا فقط تنجح ثورته ‎‬#RIPAMINA‪

@mahi_elbarrad: Nur wenn die arabische Welt anfängt, Frauen als gleichwertig mit Männern zu sehen, mit allen Rechten und gebührendem Respekt, nur dann wird die Revolution Erfolg haben.

@citizenkayen: La famille, la société et la justice ont donné au violeur un véritable RIP: Rape In Peace :( #RIPAmina

@citizenkayen: Familie, Gesellschaft und Justiz gaben dem Vergewaltiger ein wahres RIP: Rape in Peace :( #RIPAmina

@Tindars: Et puis comme d'habitude nos Tweets ne changeront absolument rien dans cette histoire. #RipAmina

@Tindars: Und wie immer werden unsere Tweets nichts an dieser Geschichte ändern.

“Amina ist mein Bouazizi”

Als Hommage an Amina schrieb der marokkanische Blogger Mehdi B. Idrissi einen Post mit dem Titel Amina ist mein Bouazizi [en]. Er bezieht sich darin auf Mohammed Bouazizi, dem Straßenverkäufer aus Sidi Bouzid, Tunesien, der sich aus Protest gegen den Missbrauch durch die Polizei selbst anzündete und damit eine Welle des Protests auslöste, welche zur tunesischen Revolution und dem Fall des Ben Ali Regimes führte.

Bouazizis verzweifelte Selbstopferung bewirkte eine Veränderung in Tunesien, aber wird Aminas Selbstmord die von Männern dominierte Kultur in Marroko und der arabischen Region verändern?

Mehdi writes:

Bouazizi hat eine politische Revolution gestartet, aber Amina hat den schon lange schlafenden Menschenfreund in mir geweckt. Es gibt Tausende von Mädchen wie sie, die meisten werden mit Gewalt und Drohungen zum Schweigen gebracht. Während ihr euch darauf konzentriert Joseph Kony im den Wäldern von Uganda zu finden, werden euch eure Kinder im eigenen Land gestohlen. Ich kann hier den ganzen Tag sitzen und verzweifeln über den Tod von jemandem, der meine Tochter oder Freundin hätte sein können, aber das wird nicht viel ändern. Falls wir das nicht zusammen vollbringen, falls wir uns nicht anstrengen, diese marokkanische Mentalität, in der wir gefangen sind, zu ändern, werden wir nicht viel erreichen.

Weitere Reaktionen in den Medien auf Englisch, Französisch und Arabisch findest Du bei Storify von Global Voices Autor Hisham Almiraat.

Der häufigste Grund für Selbstmord ist unbehandelte Depression. Depression ist behandelbar und Selbstmord vermeidbar. Du kannst Hilfe bekommen von vertraulichen Notrufnummern für Selbstmordgefährdete oder für Menschen in emotionalen Krisen. Rufe die Telefonseelsorge an oder besuche Befrienders.org, um eine Notrufnummer in einem anderen Land zu finden.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..