Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Reaktionen auf den Tod des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-Il

Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-Il starb am 17. Dezember an einem Herzinfarkt. Das nordkoreanische Staatsfernsehen zeigte Nordkoreaner, die ob der Neuigkeit trauerten und heftig schluchzten, und das Militär des Landes hat Berichten zufolge Kurzstreckenraketentests ausgeführt. Es gibt Bedenken, dass der Tod von Kim Jong-Il die koreanische Halbinsel destabilisieren könnte. Wenig überraschend flammte die koreanische Twittersphäre mit zahlreichen Reaktionen auf die Neuigkeit auf. Die Reaktionen variieren von Kritik an der südkoreanischen Regierung für schlechtes Risikomanagement, öffentliche Kritik an den Medien, die damit zu prahlen pflegten, geheime Informationen über Nordkorea zu besitzen, bis hin zu vorsichtigen Voraussagen über die Zukunft der koreanischen Halbinsel.

Einflussreiche südkoreanische Twitterer haben zahlreiche Nachrichten über die Neuigkeit geschrieben. Reporter Go Jae-Yeol (@dogsul), dem 150.000 Menschen auf Twitter folgen, twitterte [ko]:

우리 정부와 국정원이 김정일 사망을 모르고 있었던 것은 기정사실이고, 관건은 김정일 사망을 CIA나 미국은 알고 있었나 하는 점이다. 알고도 우리 정부에 알려주지 않은 것인지. 그들도 몰랐다면, 이것은 북한 내부가 고의로 지체했다는 것인데.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass unsere Regierung und unser Geheimdienst keine Ahnung von Kim Jong-Ils Tod hatte (bis Nordkorea es verkündete). Was hier von Bedeutung ist, ist ob die CIA oder die Vereinigten Staaten davon wussten. Ich frage mich – haben sie sich dazu entschlossen, unserer Regierung nichts zu sagen, oder hatten sie ebenfalls keine Ahnung? Im letzten Fall bedeutet das, dass Nordkorea absichtlich die Nachricht verzögert hat.

Mr.Go twitterte auch [ko]:

김정일 사망이 12월17일(토요일) 오전 8시30분이었는데… 발표를 오늘 한다? 사망 시점과 발표 시점 사이에 무수히 많은 일들이 벌어진 모양이네요. 장례식장 서열을 보면 그 결과를 알 수 있겠군요. 흠…

Der Todeszeitpunkt von Kim Jong-Il war 8:30 am Morgen des 17. Dezember (Samstag), aber die Bekanntgabe wurde heute gemacht? Das bedeutet, dass eine Menge Sachen zwischen dem Todeszeitpunkt und der Bekanntgabe passiert sind. Wir werden die Folgen von Kims Tod an der Rangordnung bei seinem Begräbnis sehen.

Lee Oi-soo, Bestsellerautor und einer der einflussreichsten drei Twitterer von Südkorea, mit 1,1 Millionen Followern, (@oisoo) twitterte [ko]:

북한 김정일 국방위원장 사망을 계기로 살을 에는 추위 속에서 전군이 비상사태에 돌입했습니다. 군인들은 고난이 배가될 수밖에 없습니다. 접경지역인 화천경제도 급격히 얼어붙겠지요. 하지만 온 국민이 지혜롭게 한 해를 마무리할 수 있기를 빕니다.

Das gesamte Militär ist in diesem kalten Wetter im Ausnahmezustand. Die Leiden unseres Militärs würden sich verdoppeln. (Diese Neuigkeiten) würden Hwa-chuns Wirtschaft abkühlen (Hwa-chun ist eine Grenzregion). Hoffnung aller Südkoreaner, das Jahr gut abzuschließen.

Gong Jee-young, ein anderer Bestsellerautor (@congjee) twitterte [ko]:

죽고나서도 바뀔 가능성이 없는 체제는 그 자체로 이미 지옥이다. RT @GoEuntae: 죽어야 물러나는 독재자란 얼마나 끔찍한 체제인가.

Wie schrecklich ist das System, das keine Möglichkeit zur Veränderung hat, selbst nachdem der Führer gestorben ist – es ist wirklich die Hölle. RT @GoEuntae: Wie schrecklich ist das System, das einem Diktator dient, der erst abtritt nachdem er tot ist.

Viele Südkoreaner murren noch immer über die langsame Reaktion und den Mangel an Vorbereitung der Regierung.
Bak Chan-hong (@mindgood) kommentierte [ko] einen Link zu einem Bürgermedienbericht:

MB, 대북라인 절단으로 김정일 사망 사흘간 몰라…“북한중앙방송 상복입고 나오자 경악” j.mp/v6vqE6 아찔한 일입니다.

Die Regierung wusste aufgrund des Kommunikationsabbruchs mit Nordkorea drei Tage lang nicht von Kim Jong-Ils Tod. Als sie den Nachrichtensprecher des nordkoreanischen Fernsehens in einer schwarzen (Beerdigungs-) Montur sahen, schnappten sie nach Luft… Das ist so eine nervenaufreibende Situation.

Ricky (@NextBlade) berichtete [ko] über Twitter, dass einige Leute vom Militär nicht gerade auf einen solchen Notfall vorbereitet waren:

현재 한 골프장에 헬기뜨고 난리도 아니란다. 알고 봤더니 평일 한가하게 골프치던 군 장성들 모셔가는 헬기란다. 이틀이 지나도록 아무것도 몰랐다는 증거… 천문학적인 군비는 대체 어디로 가는걸까.

Ich hörte, dass ein Helikopter über einem Golfplatz auftauchte und eine Menge Unruhe verursachte. In Wahrheit war der Helikopter da, um einige hochrangige Militärs zu eskortieren, die gemächlich ihr Golfspiel unter der Woche genossen. Das gibt eine Vorstellung davon, dass sie keine Ahnung hatten, was in den letzten zwei Tagen passiert ist. Was ist mit der astronomischen Summe passiert, die die Regierung in das Militär investiert?

@52c kritisierte [ko] die Massenmedien, die damit zu prahlen pflegten, dass sie Geheiminformationen über Nordkorea hatten. Diese Medien hatten die öffentlichen Proteste als einen von “pro-nordkoreanischen Linken” angestachelten Aufruhr verschrien.

남한에서 촛불집회가 일어나도록 북한에서 조종했다는, 그 엄청난 비밀을 알아 냈던 조중동의 북한 소식통들은.. 김정일이 사망한 건 전혀 몰랐구나.. 소식통 좋아하시네..

Die Zeitungen Chosun, Joongang und Donga [Anmerkung: das sind die größten und einflussreichsten südkoreanischen Zeitungen] – sie pflegten zu behaupten, dass Nordkorea “ihrer Quelle zufolge” die Kerzenschein-Proteste Südkoreas gelenkt hat. Diese Medien, die angeblich Zugang zu den streng geheimen Informationen ihrer “nordkoreanischen Quelle” haben, hatten keine Ahnung von Kim Jong-Ils Tod? Was zur Hölle ist mit ihrer “Quelle” passiert?

Während in Nordkorea eine nationale Trauerzeit begonnen hat, die bis zum 29.12. dauern wird [ko], gerieten einige südkoreanische Medien für den falschen Gebrauch eines bestimmten Begriffs in die Kritik. Manche Medien verwendeten einen ehrenden Begriff, der für hoch geachtete Personen vorbehalten ist, um King Jon-Il zu beschreiben. Jay H. Lim (@Narciman) twitterte [ko]:

김정일 국방위원장의 사망에 대해서 ‘서거'라는 표현은 왠지 어색합니다. 북한 주민들에게나 대한민국 국민들에게나 그는 ‘서거'라는 높임말이 어울리는 인물이 아닙니다. 그냥 ‘사망'이라고 표현하면 좋겠습니다…

Es fühlt sich so unbehaglich an, das Wort “Seo-geo” [Anmerkung: extrem formelles Wort für “verstorben”] für Kim-Jong-Ils Tod zu verwenden. Für südkoreanische Bürger und selbst für einige nordkoreanische Menschen ist er dieses ehrwürdigen Begriffes nicht würdig. Sagt einfach, dass er “verschieden” ist.

Doch die Menschen bitten die Regierung noch immer, besonders vorsichtig und feinfühlig in der Reaktion auf Kims Tod zu sein. Yu Chang-seon(@changseon) twitterte [ko]:

북한은 지금 상중이다. 거기다 대고 ‘적의 도발시 응징’ 운운하는 것은 예의가 아니다. 자신들이 상을 당해 슬퍼할때상대가 어떠했는지는 두고두고 기억에 남게되어있다. 정부는 지혜롭게 대처해야 한다.

Nordkorea befindet sich mitten in der Trauerzeit. Es ist nicht höflich, Kommentare wie “im Falle einer Provokation werden wir den Feind bestrafen” zu machen. Die Leute neigen dazu, sich daran zu erinnern, wie man sich (ihnen gegenüber) verhalten hat, wenn sie einen Verlust erlitten haben. Die (südkoreanische) Regierung sollte weise reagieren.

Seo Eun-ah(@eunah386) kommentierte [ko] die nordkoreanischen Reaktionen:

CNN에 북한주민들의 반응이 나오는데, 넘 슬프게 운다. 갑자기 중학교때 박정희가 죽었을 때 수업 들어오자 마자 미친듯이 통곡하던 윤리선생과 나도 모르게 미친듯이 울었던 내가 떠오른다. 공통점이 있지 않을까?

Ich sehe gerade die Reaktionen der nordkoreanischen Bürger auf CNN, und die Leute schluchzen so sehr. Ich erinnere mich an die Zeit, als der frühere südkoreanische Präsident Part Jung-hee einen verfrühten Tod starb. An jenem Tag schrie mein Ethiklehrer, der gerade den Klassenraum betreten hatte, laut auf, wie ein Verrückter, und auch ich fing an, sehr heftig zu weinen. Gibt es eine Gemeinsamkeit zwischen diesen beiden Fällen (und den Reaktionen der Leute darauf)?

Yoon Jae-won, ein nordkoreanischer Wirtschaftsexperte (@yjw23_kseri), twitterte [ko] seine Analyse (im Folgenden das zweite seiner beiden Argumente):

2) 그러나 김일성 사망당시에도 대부분의 외부전문가들이 북한붕괴 월단위로 계산했던 것 생각하면 속단하긴 어렵습니다. 당시 소련붕괴, 고난의 행군, 김일성 사망이라는 3대 악재에 북한 붕괴가 자연스러운 현상이었으나 북한은 붕괴하지 않았습니다.

2) Aber wir können nicht voreilig den Schluss ziehen, dass das nordkoreanische Regime bald zusammenbrechen wird. Selbst nach Kim Il-Sungs [der Gründervater] Tod und trotz der Voraussagen der Nordkorea-Experten, dass es nur wenige Monate dauern würde bis Nordkorea zusammenbricht, hat das Land überlebt.
Drei Unglücksfälle, die politische Kernschmelze der Sowjetunion, der Hungerstreik und der Tod von Kim Il-Sung, passierten zur gleichen Zeit, und es schien nur natürlich, dass Nordkorea zusammenbrechen würde, aber das tat es nicht.

Während die Leute zunehmend über den Tod von Kim twittern und bloggen, hat die südkoreanische Kommunikationskommission angekündigt [ko], dass sie pro-nordkoreanische Kommentare oder Beiträge zensieren wird.

Die Kommentare sind geschlossen