Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Saudi Arabien: Die Hexenjagd geht weiter. Frau wegen “Hexerei” zum Tode durch Enthauptung verurteilt

In Saudi-Arabien wurde eine 60-jährige Frau wegen Hexerei und Zauberei zum Tode durch Enthauptung verurteilt [en]. Die Enthauptung von Amina bint Abdul Halim bin Salem Nasser in der nordwestlichen Provinz Jawf hat den Zorn internationaler Menschenrechtsorganisationen erregt und den Spott von Internetnutzern auf Twitter entfacht.

Laut Medienberichten wurde die Frau von der Religionspolizei festgenommen, weil sie “den Leuten vortäusche, sie könne Krankheiten heilen” und für diese “Behandlung” Geld verlange. Sie wurde im April 2009 verhaftet und von einem saudischen Gericht verurteilt.

Amnesty International hat die Enthauptung wie folgt beschrieben [en]: “zutiefst schockierend und gleichzeitig ein drängendes Zeichen dafür, die Todesstrafe in Saudi-Arabien zu stoppen.”

“Der Vorwurf der ‘Hexerei und Zauberei’ ist in Saudi-Arabien nicht als Straftat definiert und diesen als Vorwand zu nehmen um jemanden zur grausamen Todesstrafe zu verurteilen ist wirklich entsetzlich,” sagte Philip Luther, Amnesty Internationals vorläufiger Direktor des Programms Nordafrika und Naher Osten.

Bei Twitter spottet Ahmed All Attar aus Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate:

@AhmedwAlAttar: Lasst uns alle den Saudis gratulieren, die Enthauptung einer fragwürdig verurteilten “Hexe” bedeutet, dass sie nun im 16. Jahrhundert angekommen sind.

Der in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätige Journalist Tom Gara scherzt:

@tomgara: Wissen die Menschen in Saudi-Arabien nicht, dass eine Enthauptung die magischen Kräfte einer Hexe nur noch vergrößert?

Und der Kanadier Kevin Carter ergänzt:

@wapimaskwa69: Frau geköpft weil sie eine Hexe ist. Kein Witz von Monty Python, lediglich ein weiterer Tag in Saudi-Arabien.

Blake Hounshill, der in Katar arbeitende Redakteur der Zeitschrift Foreign Policy, fragt:

@blakehounshell: Ich bin neugierig: wie beweist man in Saudi-Arabien den Vorwurf der Hexerei?

Die Frage hat einige sarkastische Reaktionen verursacht. Fatma Makki aus Maskat im Oman antwortet:

@fatamo: @blakehounshell 1) Schau ob sie oben schwimmt wenn Du sie in ein Fass Öl steckst 2) Gib ihr Autoschlüssel: wenn sie weiß, was damit anzufangen ist, ist sie offensichtlich eine Hexe.

Und Abdulla Al Romaihi aus Bahrain ergänzt:

@Abdulla287: Nein, schubst sie von einer Klippe und wenn sie fliegt ist sie eine Hexe, falls nicht dann stirbt sie und kommt in den Himmel ( :

Saudi-Arabien hat dieses Jahr, laut Amnesty International, an mindestens 79 Menschen die Todesstrafe vollstreckt, darunter fünf Frauen. Das ist drei Mal mehr als im vergangenen Jahr, als 27 Menschen geköpft wurden.

Die Menschenrechtsorganisation fügt hinzu:

Es wird angenommen, dass weitere Hunderte Menschen zum Tode verurteilt sind, viele von ihnen wegen Drogendelikten. In vielen Fällen hatten diese Menschen keinen Anwalt vor Gericht und keine Informationen über den Ablauf ihres Gerichtsverfahrens.

 

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..