Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Iran: Fürchte dich, Diktator – Gaddafi ist tot

Khamenei und Gaddafi

Khamenei und Gaddafi in jugendlicheren Tagen, aus dem Iraniangreenvoice-Blog – Originalquelle unbekannt

Verschiedene iranische Blogger haben in die Feiern der Libyer am Donnerstag eingestimmt, nachdem der Langzeitdiktator Muammar Gaddafi getötet wurde. Einige Blogger wünschten sich das Ende der Diktatur in Iran, als sie sich der Freude der Libyer über ihr befreites Land anschlossen.

Iraniangreenvoice sagte [fa]:

… Eine Botschaft für den iranischen Führer, Ayatollah Alik Khamenei, “Gaddafi wurde getötet, fürchte dich Diktator … Du, der du dich an Gottes Stelle setzt, sieh, es ist nichts von Gaddafi geblieben, außer zwei Fotos: das letzte blutige Foto und ein anderes mit dir … er [Gaddafi] sah sein Volk auch nicht, er tötete es in den Straßen, betrachtete sein Volk als bedeutungslos und ohne jeglichen Wert … denke an den schlechten Ruf, den du hinterlassen wirst.

Neoliberal writes [fa]:

Die Geschichte wurde beschleunigt und Diktatoren fielen, einer nach dem anderen. Wir hörten die Nachrichten, wir sahen die Bilder. Ich hoffe Khamenei hat die Fotos von Gaddafi gesehen… Khamenei weißt du, dass Gaddafi jünger und stolzer als du war?… Hat er sein Schicksal vor wenigen Monaten in Betracht gezogen, hat er die Hinrichtung von Saddam Hussein gesehen? … Ich hoffe, du [Khamenei] denkst an Gaddafis Schicksal.

Vision veröffentlichte [fa] Kopien von Gaddafis Fotos und sagte: “Ein Diktator sagt dem Ende ‘Hallo’.”

Khakestar veröffentlichte [fa] einige Fotos von “Gaddafis Versteck” und wundert sich, warum sich Diktatoren in Rattenlöchern verstecken, nachdem sie ihre Verbrechen begangen haben.

2 Kommentare

  • […] Fürchte dich, Diktator – Gaddafi ist tot […]

  • Dieses Diktatoren absetzen in der arabischen Welt mag ja allgemein etwas ganz Schönes sein, aber was erwarten sich die Leute jetzt? Ägypten ist eine Militärdiktatur und Tunesien ist grad dabei, von diesem Zustand hin zu einem Staat zu werden, der von “Islamisten” beherrscht wird – inwiefern die Medien hier alles schlecht reden kann ich noch nicht beurteilen. Man sollte nicht unbedingt gegen alles wettern, sondern gleich Alternativen parat haben. Sonst setzt man das führende System ab und fragt sich “Oh, und was jetzt?” und ehe man sich versieht, geht’s einem noch schlechter als zuvor …

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..