Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Bahrain: Aufhören!

Tawfeeq Al Rayash, ein Blogger aus Bahrain, will im kommenden heiligen islamischen Monat des Ramadan (dem Fastenmonat) zwei auf einen Streich vernichten. Er will drei Monate lang fasten und, nach einem Aufruf von seiner Tochter, auch das Rauchen aufgeben.

Der Blogger gab bekannt:

قررت أن أبدأ صيام ثلاث شهور متواصلة رجب شعبان ورمضان ، وهذا القرار لا يرجع الى اي جزاء أو كفارة !!! بل هو رغبة طالما راودتني منذ سنين ولكن لم تكن الظروف مواتية حيث كان السفر عائق لمواصلة اي صيام. إلا أن هذا الصيام جاء في أشهر شديدة الحرارة والرطوبة …. ربي يصبرني !! وإتخذت معه قرار كبير جداً في حياتي وهو التوقف نهائيا عن التدخين ، لمن لا يعلم فأنا مدخن شره (عشرون سيجارة في اليوم) ولمدة ١٨ سنة متواصلة يعني الرئة راحت عليها

Ich habe beschlossen, drei Monate kontinuierlich zu fasten – Rajab, Sha'ban und Ramadan. Und diese Entscheidung ist nicht etwa eine Strafe für begangene Sünden! Diesen Wunsch habe ich seit Jahren gehabt, aber die Umstände waren aufgrund meiner vielen Reisen immer dagegen. Leider werde ich den heißesten und feuchtesten Monaten fasten. Möge Allah mir Geduld verleihen! Zusammen damit habe ich auch eine weitere Entscheidung getroffen und die ist, das Rauchen aufzugeben. Für diejenigen, die mich nicht kennen: Ich bin seit 18 Jahren ein zwanghafter Raucher gewesen (20 Zigaretten pro Tag) und das bedeutet, dass meine Lunge leidet.

Viele fromme Muslime fasten drei Monate lang, einschließlich Ramadan, als eine zusätzliche Form der Anbetung.

Al Rayash sagt uns auch, warum er das Rauchen aufgibt:

ويعود السبب الرئيسي للقرار الأخير هو أن إبنتي الصغيرة وإبنتة خالها توقعو موتي اذا استمريت في التدخين !!! وعليه جاء هذا القرار ولكن ليس بسبب الخوف من الموت بل لأن إبنتي بدأت تشاهدني وأنا ادخن !!! حيث إنني وطوال فترة تدخيني لم اتجرأ ….إحتراماً وليس خوفاً من أن أدخن أمام ابي أو أمي ولم إدخن داخل بيتي ، قررت أن أترك التدخين خوفاً من إنتقال هذه العادة الى الجيل القادم من سلالتي

فلاتنسوني من الدعاء

Der Hauptgrund für meine Entscheidung ist, dass meine jüngste Tochter und ihre Cousine meinen baldigen Tod erwarten, falls ich nicht mit dem Rauchen aufhöre. Das ist der Grund, warum ich es aufgebe – nicht weil ich Angst vor dem Tod habe, sondern meine Tochter hat mich dabei beobachtet, wie ich rauche! Während all der Jahre, in denen ich geraucht habe, habe ich es nicht ein einziges Mal gewagt, vor meinen Eltern zu rauchen … nicht aus Angst, sondern aus Respekt vor ihnen. Auch habe ich niemals im Haus geraucht.

Ich habe beschlossen das Rauchen aufzugeben aus Sorge darum, dass sich diese Angewohnheit auf die nächste Generation übertragen könnte.

Vergesst mich nicht in Euren Gebeten!

1 Kommentar

  • […] Beitrag erschien zuerst auf Global Voices. Die Übersetzung erfolgte durch Hans H. Knauf, Teil des “Project Lingua”. Die Veröffentlichung auf […]

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..