Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Einführung von ‘Threatened Voices’

Nie zuvor wurden so viele Menschen für die von Ihnen im Internet veröffentlichen Worte so bedroht oder ins Gefängnis geworfen.

So wie viele Aktivisten und normale Bürger in zunehmendem Maße das Internet dazu benutzen, ihre Meinungen auszudrücken und mit Gleichgesinnten in Verbindung zu treten, so haben viele Regierungen deshalb ihre Überwachung, Filter, legales Vorgehen und Belästigungen erhöht. Die härtesten Folgen waren für viele von ihnen die politisch motivierte Verhaftung von Bloggern und online Autoren für ihre on- und offline Aktivitäten, die in einigen tragischen Fällen sogar zum Tod führten. 45% aller Medien-Mitarbeiter, die sich weltweit in Gefängnissen befinden, sind heute online Journalisten und Blogger.

Global Voices Advocacy führt heute eine neue Webseite mit dem Namen Threatended Voices ein, um dabei zu helfen, die Unterdrückung der online Redefreiheit zu verfolgen. Auf dieser Webseite befindet sich eine Weltkarte mit einer interaktiven Zeitlinie, die dabei helfen sollen, die Story von Bedrohungen und Verhaftungen von Bloggern weltweit zu veranschaulichen, und ist gleichzeitig eine zentrale Plattform für die Organisationen und Aktivisten, die sich am meisten damit beschäftigen, inklusive von: Committee to Protect Bloggers, The Arabic Network for Human Rights Information, Reporters without Borders, Human Rights Watch, CyberLaw Blog, Amnesty International, Committee to Protect Journalists, Global Voices Advocacy.

Welcher Blogger, wo?
Aus verschiedenen Gründen ist es schwierig, genaue Informationen über verhaftete und bedrohte Bloggerinnen, Blogger, und online Autoren zu finden.
Erstens macht es die Geheimhaltung, welche die online Zensur und Unterdrückung umgibt, extra schwierig, genau zu sein. Es vergeht keine Woche, ohne dass über Geschichten von der Verhaftung von wieder einem online Journalisten, Journalistin oder Aktivisten (oder Aktivistin) in Ländern wie Ägypten oder dem Iran berichtet wird, Einzelheiten und Gründe sind aber oft mysteriös verschleiert.

Zweitens herrscht bei der Bezeichnung “Bloggerin” oder “Blogger” immer noch Verwirrung. Immer mehr professionelle Journalisten gehen zu online Medien und Blogs über, um mehr Freiheit zu haben, und das verwischt die alten Definitionen. Und viele so-genannte Cyber-Dissidenten in China, Tunesien, Vietnam oder dem Iran haben keine persönlichen Blogs. Weiterhin werden Blogger oft für ihre offline Aktivitäten verhaftet und nicht für das, was sie online veröffentlicht haben.
Dieses Durcheinander hat es den online Verfechtern der Redefreiheit manchmal sehr schwer gemacht, gute Strategien und Partnerschaften zu erfinden, um Bloggerinnen, Blogger und online Aktivisten zu verteidigen, aber es ist niemals wichtiger als gerade heute, es zu versuchen.

Lasst uns zusammenarbeiten
Bei Global Voices arbeitet eine Gemeinschaft von Autoren, Editoren und Übersetzern mit, die uns alle über Missbräuche der Redefreiheit und Menschenrechte informieren. Mit Threatended Voices beabsichtigen wir den Prozess der Berichterstattung auf alle Personen, die Informationen haben, auszudehnen.
Wir rufen deshalb alle diejenigen auf, deren Freunde, Verwandte, Kollegen oder Mitbürger bedroht wurden, uns dabei zu helfen, die Profile der Verschwundenen oder Verhafteten zu erstellen und auf den neuesten Stand zu bringen. Das erlaubt uns nach weiteren Quellen zu suchen, Untersuchungen vorzunehmen, sowie uns mit online Aktionen, die sich für ihre Befreiung einsetzen, in Verbindung zu setzen.
Wir hoffen, dass wir dadurch mehr über sie erfahren können, und wann, wo und in welchem Ausmaß Blogger in verschiedenen Ländern misshandelt werden. Diese Informationen können wir mit Journalisten, Forschern und Aktivisten teilen, wodurch wir ein Internet schaffen können, wo jedermann sein Recht auf Redefreiheit ausüben kann und wo Bloggerinnen und Blogger, die im Gefängnis sitzen, nicht vergessen werden.

Helfen Sie uns dabei, diese Botschaft zu verbreiten. Tweeten, bloggen und updaten Sie Ihren Facebook-Status mit Threatened Voices!

1 Kommentar

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..