Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

USA: Indianer, “Yes we can”

Jahrhundertelang unsichtbar, nutzen Indianer in den Vereinigten Staaten zunehmend Blogs und Online-Bürgermedien zur Verbreitung und Erhaltung ihrer Rechte und ihres traditionellen Lebensstils. Die Wahl Awe Kooda Bilaxpak Kuuxshishs (Barack Obamas angenommener Name des Stammes der Crow) zum Präsidenten ist für viele indigene Völker Grund für neuen Optimismus.

Reznet – Berichte aus dem Amerika der Indianer

Ein Projekt, das den Weltanschauungen der Indianer eine Stimme gibt, ist Reznet, eine indianische Nachrichten-, Informations- und Unterhaltungswebsite von der Journalistenfakultät der Universität von Montana. Dort werden außerdem indianische College-Studenten aus allen Teilen des Landes zu Journalisten ausgebildet und von Mentoren betreut.

Bei Reznet findet man sowohl Artikel und Blogs als auch Multimedia. In einem Artikel, der auf die moderne Anwendung des Indianerglaubens hinweist, heißt es, dass “ein Solarenergieunternehmen im Besitz und betrieben von Indianern” saubere Energieprodukte für die US-Regierung zur Verfügung stellen werde.

In einem anderen Post im Blogabschnitt triBaLOG wird erklärt, wie eine neue Welle an Trickfilmen von indianischen Regisseuren, wie “Geschichten vom siebten Feuer“, in denen zeitgenössische und traditionelle Stammesgeschichten genauer erzählt werden, und so mit weit verbreiteten falschen Darstellungen von Indianern in Western aufgeräumt sollen.

Rezkast – Eine indianische Musik- und Videosharingsite

Rezkast ist eine kleinere Website, die vom Coeur d'Alene Tribal Technology Center ins Leben gerufen wurde, und die die Verbreitung von indianischen Multimedia-Nachrichten als Alternative zu YouTube zum Ziel hat. In vielen der hier ausgetauschten Videos geht es um Aktivismus, Kultur, Sprache und Inspiration.

Ein Video auf der Site verwendet den beliebten Song von will.i.am, der auf einer Obama-Rede basiert, mischt ihn neu und unterlegt ihn mit alten und neuen Fotos indianischen Lebens. Im Video werden die Herausforderungen für Amerikas Indianer aufgelistet – z. B. der Schutz heiliger Stätten und die Erhaltung uralter Kulturen – und schließt mit dem Satz “Ja, wir können zu Stammesgröße zurückfinden.”

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..