Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Kolumbien: Regierung, Banken und Schneeballsysteme

faithful supporter of DMGDie Kolumbianer schäumen vor Zorn nach dem letzte Woche mehrere Investitionsbüros zusammengebrochen sind, die nach dem Ponzi-Schema als Schneeballsysteme funktionierten, wo die Leute ihre Ersparnisse investieren und mehr als 300% Zins erhalten konnten. Das letzte übrige Unternehmen war DMG, das eine sehr große Anhängerschaft hat und gegen das nun ermittelt wird und dessen Eigentümer nun wegen Verdacht auf Verbindung zu Drogenkartellen, Geldwäsche und Veruntreuung festgenommen wurden. Erstaunlich ist aber, dass seine Anhänger es bisher unermüdlich unterstützen, indem sie DMG und seine Strategien in Foren, Kommentaren und Websites verteidigen.

Das Thema der Schneeballsysteme ist im Moment so brennend, dass Popmusiksänger schon Lieder darüber veröffentlicht haben, wie La Guayabita berichtet:

“Pongan cuidado señores

lo que les vengo a contar

por eso de las pirámides

nadie quiere trabajar

miren la fila tan larga

que hay que hacer pa’ consignar

yo con esos intereses

hasta me lo hago …

mamá me lo dijo un día

no meta la plata allá

porque esta gente es muy viva

y lo van es a robar”.

“Passt auf meine Herrn,

auf was ich Ihnen werd erzähl'n,

wegen den Schneebällen

mag keiner mehr arbeiten.

Schaun’ sie sich die lange Schlange an:

wo man stehn muss um einzuzahl'n.

Bei diesen Zinsen

würd’ sogar ich das machen…

Mama hat mir mal gesagt:

tu da keine Moneten hin,

denn diese Leute sind ziemlich schlau,

und sie werden klau'n”.

Wir haben über diese Schneeballsysteme und DMG schon früher berichtet. Mehr zu lesen gibt es in Colombia: people falling prey to pyramid schemes [Kolumbien: Menschen werden zur Beute der Schneeballsysteme]. Jaime Plata schreibt im Blog der Atalap-Gruppe über die Schneeballsysteme und DMG, er zeigt auf, wie diese Schneeballsysteme sich auf die Dorfgemeinschaften ausgewirkt haben. So erklärt er zum Beispiel die Inflationsblase, in der Güter teurer geworden sind, seit die Leute mehr Geld zum Ausgeben haben, aber auch die Tatsache, dass flüssige Mittel in diesen Gemeinschaften praktisch verschwunden sind, seit alles Bargeld in diese Unternehmen investiert wird:

Sabían que en algunos pueblos del Putumayo y Nariño los campesinos han dejado de sembrar papa, yuca, y hasta Coca, porque las pirámides les dan un mejor salario y no hay necesidad de matarse trabajando en un trabajo honrado!! También hay otros municipios que ya no tienen dinero circulante para usar, porque todo el dinero esta metido en estas pirámides, están teniendo que regresar al trueque porque no hay liquidez!!

Wussten Sie, dass in einigen Dörfern von Putumayo und Nariño die Bauern aufgehört haben, Kartoffeln, Yucca, und sogar Coca zu pflanzen, weil die Schneeballsysteme ihnen ein besseres Gehalt zahlen und es keinen Grund gibt, sich tot zu machen, indem man einer ehrlichen Arbeit nachgeht!! Es gibt auch andere Orte, wo sie kein Geld mehr im Umlauf haben, weil alles Geld in diese Schneeballsysteme gesteckt wurde, sie müssen jetzt zum Tauschhandel zurückkehren, weil es keine Liquidität mehr gibt!!

In den Kommentaren zeigt pastusos eine vollständig neue Perspektive des Problems auf, die DMG stützt. Der genannte Vorfall, bei dem die Polizei Geld gestohlen haben soll, ist in diesem Video zu sehen.

te cuento que gracias al dmg en el putumayo se dejo de sembrar coca y no por el glifosato ni por las campañas de publicidad mal hechas, porque empresas como esta aclaro NO SON PIRAMIDES LOGRO QUE este hermoso municipio tuviera otra oportunidad, oportunidad que el gobierno no les brindo ni les brindara jamaz[sic], jovenes profesionales sin empleo ni oportunidad alguna lograron proyectarse y salir adelant[sic], a su ignorancia les aclaro que carlos suarez nunca se volo y nunca incumplio, al contrario medios como rcn y caracol crearon panico en la gente permitiendo que las autoridades se tomaran las oficinas y como quedo registrado en pasto se robaran el dinero de los aportantes, siendo los principales autores del complot de sarmiento y grupo aval que manejan nuestro pais a su antojo y a nuestro presidente que le dio la espalda al pueblo

ich sag dir: in Putamayo hat man dank DMG aufgehört, Coca zu pflanzen und nicht wegen dem Gliphosphat oder wegen den schlecht gemachten Werbekampagnen, weil solche Unternehmen wie ich hier klar stelle KEINE SCHNEEBALLSYSTEME SIND, SCHAFFTEN SIE ES, dass dieser schöne Ort eine andere Gelegenheit hatte, eine Gelegenheit, die die Regierung ihm nicht bot und ihm nie bieten wird (sic), junge Geschäftsmänner ohne Anstellung und ohne jede Chance schafften es, sich nach vorne zu katapultieren (sic), und zu Ihrer Ignoranz erkläre ich Ihnen, dass Carlos Suarez sich nie davongemacht und nie sein Wort gebrochen hat, im Gegenteil: Medien wie RCN oder Caracol haben eine Panik unter den Leuten erzeugt, die den Behörden erlaubt hat, die Büros zu beschlagnahmen und wie in Pasto [auf Video] festgehalten wurde, das Geld der Investoren zu stehlen. Damit sind die Hauptverursacher des Komplotts der Verschwörung um Sarmiento und die AVAL-Gruppe die, die dieses Land nach ihrer Lust und Laune verwalten und nach der unseres Präsidenten, der dem Volk den Rücken zukehrt.

Eine Insider-Sicht des DMG-Systems wird gezeigt in Ein Midas in den Tropen [es], wo Julio Caycedo und Nathan Jaccard den Vorgang untersuchen, wie jemand Teil von DMG wird, und Beispiele erfolgreicher Kunden bringen, die es schafften, Produkte wie Autos oder Computer zu kaufen, und sie später aus den Rückzahlungen abzuzahlen, so dass sie praktisch umsonst waren. Die Kommentare kommen zum größten Teil von Unterstützern DMGs, die glauben, dass es die Schuld der Regierung sei, wenn DMG zusammenbreche und nicht die Schuld des Unternehmens. Sie halten David Guzmán Murcia für den Messias, der sie aus der Armut geholt hat. Eines der stärksten Argumente seitens DMG hat zu tun mit dem Misstrauen den Banken in Kolumbien gegenüber, und damit, wie jemand, nachdem er eine gewisse Menge Geld auf der Bank gespart hat, am Jahresende weniger hat, weil die Banken für Kontoführung, telefonische Anfragen und anderes verdeckte Abzüge machen, wohingegen er in DMG investiert und 6 Monate später denselben Geldbetrag erhält, den er investiert hat.

Marialucy kommentiert, was die anderen Unterstützer zu wiederholen scheinen:

Yo he invertido en sitios aparentemente seguros como Corfipacífico, Fondos de Pensiones, Bolsa de Bogotá, Cáceres y Ferro y en todos he perdido dinero.

Que no me vengan a decir ahora que DMG es inseguro. Y si es así, prefiero perder la plata con ellos y no con instituciones donde uno pierde y el banquero siempre está barrigón y con las arcas llenas. Por lo menos David Murcia ayudó a mucha gente y si no alcanza para mí, bueno, qué se va a hacer!

Lo que sí es cierto es que el gobierno se mete en problemas si lo hace quebrar. Además los periodistas tienen mucho que ver con ésto pues se ensañan dándoselas de virtuosos y éticos.

Ojalá nos vaya bien.

Ich habe in scheinbar Sicheres investiert wie Corfipacífico, Pensionsfonds, die Börse von Bogotá, Cáceres y Ferro, und mit allen habe ich Geld verloren.

Also kommen Sie mir jetzt nicht damit, DMG sei unsicher. Und wenn es so ist, dann ziehe ich es vor, das Geld an sie [DMG] loszuwerden und nicht an Institutionen, wo man verliert und der Banker immer ein Fettwanst mit vollen Truhen ist. Immerhin hat David Murcia vielen Leuten geholfen und wenn es für mich nicht reicht, na schön, was soll man da machen?

Eines ist sicher: die Regierung wird sich eine Menge Probleme einhandeln, wenn sie DMG in den Bankrott treibt. Außerdem haben die Journalisten viel damit zu tun, weil sie den tugendhaften und ethischen Oberlehrer geben.

Hoffentlich wird es uns wohlergehen.

Vor kurzem beim Zusammenbruch eines anderen Schneeballsystems [im Spanischen und Englischen auch als Pyramidensystem bezeichnet] hinterließ ein Unternehmen eine Abschiedsnachricht an der Eingangstür seines Büros, die Reticente auf seinem Blog wiedergibt, in der das Unternehmen die leichtgläubigen Investoren dafür schilt, zu glauben, es gebe einen einfachen, schnellen Weg ohne Anstrengung Geld zu verdienen. Sie endet mit:

“Y recuerden, las únicas pirámides que existen y no se van, son las de Egipto. Les deseamos una triste navidad y vergonzoso año nuevo pelado.”

“Und denken Sie daran, das die einzigen Pyramiden, die nicht davonlaufen, die in Ägypten sind. Wir wünschen Ihnen ein trauriges Weihnachten und ein Beschämtes Neues Jahr.”

Es gibt sogar eine Facebook-Gruppe, in der die Möglichkeit diskutiert wird, David Murcia Guzmán könnte der nächste Präsidentschaftskandidat sein. Auch wenn es kaum übersetzbar in einen Blog Post ist, zeigen Anrufe in Radiosendungen, dass seine Anhänger David Murcia fast für einen Messias halten und von ihm als Propheten sprechen, auf dem die Regierung ungerechterweise herumhacke, weil er den Armen geholfen habe.

Eine der größeren Beschwerden war, dass die Regierung so wenig getan hätte, die keine Maßnahmen ergriff, um die Leute davon abzuhalten, in diese Systeme zu investieren. Wenn es so illegal war, warum setzte dem die Regierung dann kein Ende, und warum erhob sie Unternehmenssteuern, wenn es in einer gesetzlichen Grauzone lag? Einige Leute haben ihre eigenen Verschwörungstheorien zur Beziehung der Regierung mit DMG:

Bueno pues segun mi Fuente que trabaja directamente en DMG; hace algunos años hubo un negocio para Lavar dinero del Narcotrafico, en especial de los paramilitares através de DMG y en estas marañas estaba interesadisimo don Alvarito asi que, segun la parte Administrativa de DMG mientras Alvarito este y se mantenga en el Poder DMG se mantiene protegida y funcionando. Osea que al cosa ya tiene mas sentido.

Also nach meiner Quelle, die direkt bei DMG arbeitet, gab es vor einigen Jahren eine Vereinbarung, Geld aus dem Drogenhandel zu waschen, ganz speziell solches der Paramilitares mittels DMG und an diesem Dickicht war höchst interessiert Don Alvarito [Präsident Álvaro Uribe]. Dass solange er an der Macht sei und bleibe, auch DMG geschützt bleiben und funktionieren werde, so [der] Verwaltung[smitarbeiter] von DMG. Ich wage zu sagen, das die Sache damit schon mehr Sinn ergibt.

DMG hat sich auch selbst verteidigt auf dem YouTube Channel: In DMG Vs. Financial Terrorism (Part 1) gibt er [David Murcia] Aval group und deren Bankdirektoren die Schuld am Zusammenbruch von DMG, da sie sich geweigert hätten, mit DMG Handel zu treiben und ihren Schlamm-Wurf-Taktiken der Organisation gegenüber:

[Anmerkung des Übersetzers: das Video ist nicht mehr auf Youtube verfügbar.]

Derzeit ist die Auslieferung von David Murcia in Gang, um in vor Gericht zu stellen, aus Panama, wo er jetzt mit seiner Frau, seiner Mutter und anderen Familienmitgliedern lebt. Die Unterstützer DMGs beschuldigen die Regierung, die Guthaben der Firma eingefroren zu haben und glauben felsenfest, dass das Geld, dass sie bekommen hatten, mit Investitionen und Handel zu tun hatte. In der Hauptstadt Bogotá marschierten sie gestern zur Unterstützung ihres Helden. Auf ihrem Blog “Let us Work” können Sie Bilder sehen, Posts lesen, und [das Thema aus] ihre[r] Perspektive betrachten. Das folgende Video ist eine Aufzeichnung der Demonstration am 17. November, zur Unterstützung von DMG aus Protest gegen die Regierung:

Wie Apeláez in “Der Messias von Putumayo ” schreibt – mit harten Zahlen, die seine Argumente stützen:

En particular, los holgazanes que invierten en DMG parecen no entender ( o entender muy bien) el riesgo que está detras de sus inversiones. Actuan como fanáticos religiosos detras del nuevo mesias que promete fortunas con sólo esperar y confiar. Suponen, también, que los retornos de su inversión son una muestra contundente de la mezquindad del sistema financiero colombiano y están dispuestos a inmolarse con tal de proteger al mechudo.

Según han dicho en los medios, cerca de trescientos mil colombianos son holgazanes que tienen una parte de sus ahorros en DMG. Si cada uno de estos tuviera invertido en promedio doscientos cincuenta mil pesos, hoy DMG estaría manejando en su último round cerca de treinta y ocho millones de dolares. Para poder cumplirle a sus inversores, el señor del pelo largo necesita recoger casi ciento veinte millones de dolares o de lo contrario colapsa. Si lo logra, necesitará trescientos cincuenta y cuatro millones de dolares para mantenerse a flote, y en caso de lograr conseguir esta plata con sus amigos oscuros, necesitará mil y pico millones de dolares para evitar ser crucificado.

La tiene dificil el mesias.

Ganz besonders die Faulenzer, die in DMG investieren, scheinen nicht (oder nicht besonders gut) das Risiko hinter ihren Investitionen zu verstehen. Sie benehmen sich wie religiöse Fanatiker hinter dem neuen Messias, der Reichtümer denen verspricht, die nur warten und vertrauen. Sie halten auch die Rückzahlungen auf ihre Investition für einen überzeugenden Beweis für den schlechten Zustand des kolumbianischen Finanzsystems und sind bereit, sich zum Schutz des Langhaarigen [David Murcia] zu opfern.

Wie in den Medien zu hören, sind ungefähr dreißigtausend Kolumbianer Faulenzer, die einen Teil ihres Ersparten in DMG [investiert] haben. Wenn jeder von ihnen durchschnittlich zweitausend Pesos investiert hätte, würde DMG heute in seiner letzten Runde mit ungefähr achtunddreißig Millionen Dollar umgehen. Um dies[es Versprechen] seinen Investoren [gegenüber] zu halten, muss der Herr mit den langen Haaren ungefähr zwanzig Millionen Dollar einsammeln oder er geht Bankrott. Schafft er es, bräuchte er dreihundertvierundfünfzig Millionen Dollar um sich über Wasser zu halten, und wenn er es schaffen würde, dieses Geld von seinen dunklen Freunden zu bekommen, bräuchte er tausend und noch ein paar Millionen Dollar um zu vermeiden, gekreuzigt zu werden.

Ein Messias hat's schwer.

Anmerkung des Übersetzers: Wie El Universal berichtet, wurde David Murcia bereits an Kolumbien ausgeliefert.

1 Kommentar

  • Carlos Andrés Morales

    En caso de que hubiese lavado de dinero de narcotráfico y guerrilla en DMG, era el mejor método para que parte de ese dinero quedara en el pueblo, pero al señor Uribestia no le conviene que la gente empiece a tener culquier tipo de poder. Y mucho menos a su amiguito Sarmiento Angulo

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..