Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Ägypten: Anti-Streik-Gruppe bei Facebook

Um die Zensur zu umgehen nutzen die Aktivisten in der arabischen Welt immer öfter Online-Tools um ihre Nachrichten zu verbreiten und ans Licht zu bringen, was sie als staatliche Gewalt gegen Zivilisten wahrnehmen. Informationen zum Streik am 6. April wurden in Ägypten über eine Facebook-Gruppe mit mehr als 71.200 Mitgliedern verbreitet. Nun berichtet der ägyptische Blogger GEMYHOoOD (ar) über eine Anti-Streik-Gruppe, die bereits etwa 1000 Mitglieder hat.

GEMYHOoOD ist offensichtlich nicht erfreut, dass die Unterstützer von Präsident Hosni Mubarak den Weg zu Facebook gefunden haben und sagt:

 الواضح ان ماسحى الجوخ و كلاب مبارك عرفوا ان الفيس بوك حلو و جميل و تقدر من خلاله تجمع الشباب الفاضى و مش لاقى حاجة يعملها و زى ما اتجمع 70 الف مع الاضراب يقدروا يجمعوا 70 الف ضده

Offensichtlich haben die Heuchler und Mubaraks Hunde Facebook entdeckt und verstanden, dass man dort die gelangweilte Jugend mobilisieren kann, die sonst nichts zu tun hat. Genau so, wie man 70.000 für einen Streik versammeln kann, kann man auch 70.000 Gegendemonstranten zusammensammeln.

فجأة الاقى اعلان مدفوع الاجر على يسار موقع الفيس بوك تشجب و تندد بالشغب و العبث بالامن القومى المصرى و تدعو للاشتراك بمجموعة على الفيس بوك ضد فكرة الاضراب و ما حدث خلاله من عبث فى أمن مصر القوم

 Plötzlich findet man bei facebook eine bezahlte Anzeige, die die Aufstände
verdammt, die vor Gefährdung der nationalen Sicherheit von Ägypten warnt und zur Teilnahme an einer Gruppe aufruft, die gegen die Idee des Streiks ist.

وصف المجموعة وفقا لما كتبوه فى الفيس بوك

من الفيس بوك خرجت دعوة اضراب 6 ابريل ومن فيس بوك ايضا يجب ان تخرج حملة ادانة لتخريب ممتلكات الناس و قطع الطرق وترويع الامنين – ان ما حدث فى المحلة حطر على الجميع وخطر على الأمن القومى المصري ويتحمل مسئوليته بشكل مباشر القوى السياسية التى سخنت الاوضاع بدون ان تكون لديها اى قدرة على السيطرة على الوضع كما يتحمل نتيجتها ايضا الأمن الذى قام بالبطش بالناس بلا هوادة فاستفز الجمي

 Die Gruppe beschreibt sich selbst wie folgt:

Von Facebook ging der Aufruf zum Protest am 6. April aus, und von Facebook soll der Appell kommen, die Zerstörung fremden Eigentums zu verdammen, sowie die Terrorisierung friedlicher Menschen. Was in Al Mahalla passierte ist eine Gefahr für jeden und die nationale Sicherheit Ägyptens. Politische Kräfte tragen die Verantwortung dafür, dass die Situation außer Kontrolle gerät. Auch den Sicherheitskräften muss man vorwerfen, dass sie ohne Ansicht der Person brutal vorgegangen sind.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..