Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Afrika: Vlogger, Blogger und Filme

Ein flüchtiger Blick auf Afrika via Videos von Bürgerjournalisten. Über BoB-Gewinner, Geschichtenerzähler, Dokumentationen zu Künstlern, Nigerias Nollywood-Filmindustrie und mehr.


Current TV  African Bloggers Fight Against Bad Governance

Usnicos Videoberichte sind interessant und gut umgesetzt: Ein Video erzählt von der Not der afrikanischen Flut-Flüchtlinge, ein anderes von den Folgen der Kämpfe im Tschad.

LookingGlasLand zeigt Videos aus dem Internet Movie Archive, darunter ein Geschichtenerzähler in Kamerun [Fr], ein Werbespot für einen Schönheitswettbewerb in Uganda [En] und die italienische Fotografin Carla Cinelli erzählt von ihren Erlebnissen, als sie Frauen in Burkina Faso fotografierte [It].

nigerian VCDs at kwakoe photo by Paul Keller

Nigerianische Video-CDs – Foto: Paul Keller

In vielen afrikanischen Ländern gibt es eine florierende Filmindustrie. So etwa Nollywood, die nigerianische Filmindustrie. Kulture Klash International zeigt folgendes Video von einem Treffen der nigerianischen Filmindustrie, wo die Verbreitung der Nollywood-Filme in den USA diskutiert wurde. Wer sich näher über Nollywood informieren möchte, findet bei journeymanpictures eine Dokumentation von 2005, wo der einmalige low-budget Produktionsprozess erklärt wird.
Rippleat hat die folgende, zweiteilige Dokumentation über den Künstler Issar Nyaphaga aus Kamerun hochgeladen. Der Film von Chris Hill lässt den Künstler erzählen, wie er in einem Dorf das traditionelle Malen lernte, wie er zum politischen Karikaturisten wurde, wie er verfolgt wurde, weil der die Zensur überging und schließlich Asyl in Frankreich fand. Dort sprach er später am 50. Jahrestag der Genfer Konventionen vor dem französischen Parlament über die Belange der Flüchtlinge.

1 Kommentar

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..