Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Iran: Studenten protestieren gegen Ahmadinedschad an der Universität von Teheran

Hunderte iranische Studenten protestierten gegen die Anwesenheit von Präsident Mahmoud Ahmadinedschad an der Universität von Teheran am Montag den 8. Oktober. Al Jazeera zufolge riefen die Studenten “Nieder mit dem Diktator!” als er eine Rede hielt, um das akademische Jahr einzuläuten. Einige Blogger veröffentlichten Fotos und Kommentare.

Stimmen der Freiheit

Jomhour erinnert daran, dass letztes Jahr Studenten der Amir Kabir Universität gegen die Anwesenheit Ahmadinejad dort protestiert und seine Fotos verbrannt hatten. Der Blogger fügt hinzu, dass Studenten der Universität von Teheran Parolen für die Freiheit sowie die Freilassung einiger gefangengenommener Studenten skandierten. Der Blogger richtet eine Nachricht an Ahmadinedschad:

Was man an der Amir Kabir Universität und in Teheran vernommen hat, sind Stimmen die Sie nicht hören, oder nicht hören wollen…nach mehr als zwei Jahren an der Macht, zeigen Sie, dass Sie keine Vorstellung von Universitäten besitzen.

Der Blogger hat eine ganze Reihe von Fotos der Geschehnisse veröffentlicht:

“Einladung bitte!”

Avayeh Daneshgah(meint ‘Stimme der Universität’) schreibt, dass Ahmadinedschad zur Universität umringt von zahlreichen Sicherheitsbeamten gelangt ist. Hunderte von Studenten riefen “Nieder mit dem Diktator” und hielten Fotos von drei inhaftierten Studenten in die Höhe. Der Blogger berichtet, dass nur Studenten mit Einladung der Rede von Ahmadinejad beiwohnen konnten und glaubt, dass Pro-Islamistische Basij Studenten von anderen Universitäten angereist sind, um Ahmadinedschad zu unterstützen.

Ghomar Asheghaneh erwähnt, dass es seltsam sei, wenn Ahmadinejad sich als Präsident aller Iraner sieht, aber nur Studenten akzeptiert, die Einladungen vorweisen können. Er schreibt:

Während seiner Rede beantwortete Ahmadinejad nicht die Fragen der Studenten, die einen offenen Brief verfasst hatten, der unter anderem die Frage enthielt, was eigentlich aus unseren Öl-Einkünften geworden ist? Warum gibt es Geschlechterdiskriminierung an den Universitäten? Und was ist mit den inhaftieren Studenten?

Mohmmad Ali Abtahi, früherer Vizepräsident und Blogger, unterstrich die ironische Situation, dass es dem Präsidenten der Columbia University erlaubt sei, Ahmadinedschad vor den Augen der Welt zu beleidigen, aber Iranische Studenten nicht das Recht hätten, Ahmadinejad in Teheran Fragen zu stellen.

“Absolute Freiheit”

Tribune Azad hat einige Fotos der protestierenden Studenten veröffentlicht und stellt die Frage warum jemand [Ahmadinejad] der behauptet, es gäbe absolute Freiheit im Iran, Sicherheitbeamten benötigt, um Iranische Studenten zurückzuhalten. Der Blogger fügt hinzu, dass sogar im Herz von Teheran, Ahmadinejad schwere Sicherheitskräfte benötigt, um von A nach B zu kommen.

Geschrieben von Hamid Tehrani.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..